Nach Überfall mit Axt: Polizei gibt erste Ermittlungserkenntnisse bekannt

Lesedauer: 2 Min
 Eine Jacke dieser Art soll der Täter während des Überfalls getragen haben.
Eine Jacke dieser Art soll der Täter während des Überfalls getragen haben. (Foto: Polizei Schwäbisch Hall)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Nach einem versuchten Raubüberfall auf einen Discounter am Samstag, 9. März, kurz vor 22 Uhr, hat das Kriminalkommissariat Schwäbisch Hall erste Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben. Ein Mann versuchte mit einer Axt eine Kasse aufzubrechen.

Um Spuren zu vernichten, hat der unbekannte Täter nach dem Überfall Gegenstände und Kleidung verbrannt, die er beim Überfall dabei hatte beziehungsweise trug. Die Kriminalpolizei konnte laut Polizeibericht nun den Hersteller der Jacke ermitteln.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Täter eine Damenjacke mit Pelzkragen des Herstellers Authentic Style trug. Nun richtet sich die Kriminalpolizei an die Bevölkerung.

Wer eine Person mit einer solchen Jacke kennt, jemanden im Vorfeld der Tat gesehen hat oder wem eine solche Jacke womöglich gestohlen wurde, soll sich mit der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall unter der Telefonnummer 0791 / 400 0 in Verbindung setzen. Hinweise nimmt zudem auch jede andere Dienststelle entgegen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen