Kindergarten wegen Corona teilweise geschlossen - Jetzt 152 Schüler und Lehrer unter Quarantäne

Lesedauer: 2 Min
Ein Kindergarten in Crailsheim musste teilweise geschlossen werden.
Ein Kindergarten in Crailsheim musste teilweise geschlossen werden. (Foto: dpa/ Monika Skolimowska)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Eine Erzieherin des Crailsheimer Kindergartens Lummerland wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Die Stadtverwaltung hat daraufhin alle erforderlichen Sofortmaßnahmen zum Gesundheitsschutz der Beteiligten getroffen und alle Kinder von ihren Eltern abholen lassen.

Alle Mitarbeiterinnen und Kinder, die im Hauptgebäude betreut werden, wurden umgehend durch das Gesundheitsamt des Landkreises Schwäbisch Hall bis zum 22. Oktober unter Quarantäne gestellt.

Die Kinder des Nebengebäudes, in dem sich die Kita-Unterabteilung Wunderland befindet, sind von den Maßnahmen nicht betroffen. Sie können weiterhin von ihren Erziehern betreut werden, da die Gruppen aufgrund des Corona-Hygieneplans der Stadt durchgehend getrennt voneinander waren.

Quarantäne-Zahl bei Schülern und Lehrern gestiegen

Die Zahl der Corona-Infizierten am Albert-Schweitzer-Gymnasium hat nach den ersten Meldungen am Montag zugenommen.

Mittlerweile sind 152 Schüler aus der Mittel- und Oberstufe sowie Lehrkräfte durch das Gesundheitsamt des Landkreises Schwäbisch Hall unter Quarantäne gestellt worden. Die betroffenen Schüler werden bis zur Aufhebung der Anordnung weiter per Fernunterricht, wie die Lernplattform Moodle und die Schulcloud, betreut.

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen