Grundschüler hören Kinderautor gebannt zu

Lesedauer: 2 Min
 Thomas Hauck, der nicht nur Autor ist, sondern auch als Clown und Schauspieler arbeitet, las den Kindern der Klassen 3 und 4 de
Thomas Hauck, der nicht nur Autor ist, sondern auch als Clown und Schauspieler arbeitet, las den Kindern der Klassen 3 und 4 der Kaspar-Mettmann-Schule aus seinen aktuellen Kinderbüchern vor. (Foto: Kaspar-Mettmann-Schule)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

) - Anlässlich des landesweiten Literatur- und Lesefestes, der „Frederik-Woche“, war der Autor Thomas Hauck zu Gast in der Kaspar-Mettmann-Schule in Stimpfach (KMS). Thomas Hauck, der nicht nur Autor ist, sondern auch als Clown und Schauspieler arbeitet, las den Kindern der Klassen 3 und 4 aus seinen aktuellen Kinderbüchern vor. Eines seiner Bücher handelt von Graf Wenzelslaus, dem skurrilen und berühmtesten Geräuschesammler der Welt. In seiner Geräuschesammlung befinden sich so großartige Geräusche wie das Spinnmagenknurrgeräusch oder das Staubflockensegelgeräusch.

In einem weiteren, reich bebilderten Kinderbuch mit dem Titel „Der Geschmack von Rost und Kohle“ erzählt Hauck unter anderem von den mutigen Zwillingen Magda und Simon und was Bäume mit Braunkohle zu tun haben. Die Schülerinnen und Schüler hörten den anschaulichen Erzählungen des Autors gebannt zu. Im Anschluss an die Lesung beantwortete er die vielen Fragen seiner interessierten Zuhörerschaft. Thomas Hauck schreibt neben seinen Büchern auch Drehbücher für Kinderfilme und Theaterstücke. Der Freundeskreis der Kaspar-Mettmann-Schule übernahm die Kosten für die Autorenlesung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen