19-Jähriger verletzt Polizisten bei Kontrolle

Lesedauer: 2 Min
 Auf den 19-jährigen Fahrer kommen jetzt mehrere Anzeigen zu.
Auf den 19-jährigen Fahrer kommen jetzt mehrere Anzeigen zu. (Foto: Armin Weigel)
Aalener Nachrichten

Ein 19-Jähriger hat am Samstagmorgen zwei Polizisten während einer Verkehrskontrolle verletzt.

Beamte wollten den jungen Mann gegen 4 Uhr wegen seiner auffälligen Fahrweise kontrollieren. Um den Wagen zu stoppen, stellten die Beamten den Streifenwagen vor dem Auto des 19-Jährigen quer.

Zunächst schien es, als wolle der Fahrer bei der Kontrolle kooperieren und sich einem Atemalkoholtest unterziehen. Unvermittelt rannte er dann jedoch zu seinem Auto und versuchte den Motor zu starten. Durch die offene Seitenscheibe auf der Fahrerseite versuchten die beiden Polizisten, den Mann am Wegfahren zu hindern.

Der 19-Jährige konnte den Motor jedoch starten und seinen Wagen stark beschleunigen, so dass er mit dem Streifenwagen kollidierte. Auch die Polizisten wurden bei dem Fahrmanöver verletzt.

Der junge Fahrer flüchtete mit seinem Auto in Richtung Ellwanger Straße. Die Beamten nahmen mit ihrem Streifenwagen die Verfolgung auf. Am Kreisverkehr am Bullinger Eck verlor Mann die Kontrolle über seinen Wagen und überfuhr eine Verkehrsinsel, bevor sein Wagen zum Stehen kam. Die Beamten konnten den 19-Jährigen unter Einsatz von Pfefferspray festnehmen.

Eine Blutentnahme in einer Klinik war nur durch den Einsatz mehrerer Polizeibeamter möglich. Anschließend nahmen die Beamten den Mann in Gewahrsam. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Auf ihn kommen nun mehrere Strafanzeigen zu. Die leicht verletzten Polizisten wurden ebenfalls in einer Klinik behandelt. Sie konnten ihren Dienst fortsetzen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen