Nach einem Raub in Schwäbisch Hall sitzen inzwischen vier Verdächtige hinter Gittern.
Nach einem Raub in Schwäbisch Hall sitzen inzwischen vier Verdächtige hinter Gittern. (Foto: Felix Kästle)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Polizei hat weitere Verdächtige festgenommen, die an einem Raub beteiligt waren.

Dabei waren im September nachts um 1.15 Uhr vier vermummte Männer über eine eingeschlagene Fensterscheibe in eine Wohnung im Neißeweg eingedrungen. In der Wohnung bedrohten sie den 22-jährigen Wohnungsinhaber und forderten Bargeld und Wertsachen. Zur Untermauerung ihrer Forderungen, schlugen sie den 22-Jährigen mit einem Schlagstock, der Mann wurde erheblich verletzt. Aus der Wohnung entwendeten die Räuber Bargeld sowie Betäubungsmittel.

Noch am selben Tag hatte die Polizei zwei Verdächtige festgenommen, beide sind hinter Gittern. Nun wurde drei weitere Verdächtige vorläufig festgenommen. Bei ihnen handelt es sich um einen Heranwachsenden und zwei 23-jährige Männer. Die beiden älteren sind in Haft, der Heranwachsende ist gegen Auflagen auf freiem Fuß. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der Kripo dauern an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen