Die Feuerwehr brachte den Brand nach anderthalb Stunden unter Kontrolle.
Die Feuerwehr brachte den Brand nach anderthalb Stunden unter Kontrolle. (Foto: Christian Flemming / dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

In einem Doppelhaus in Schwäbisch Hall-Eltershofen ist am Sonntagmorgen gegen 3.20 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr hat den Brand nach anderthalb Stunden unter Kontrolle bringen können. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist laut Polizeibericht unbekannt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Beide Haushälften sind unbewohnbar, der Schaden liegt zwischen 100 000 und 150 000 Euro.

Die Feuerwehren Schwäbisch Hall Ost sowie West waren mit 68 Kräften sowie zwölf Fahrzeugen vor Ort. Alle neun Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Haushälften seien wegen des Brands sowie der Löscharbeiten unbewohnbar.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen