IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bei Baggerarbeiten auf einem Betriebsgelände in der Lise-Meitner-Straße in Schwäbisch Hall ist am Dienstag eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe wurde durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landeskriminalamts Baden-Württemberg um 20.20 Uhr entschärft und abtransportiert.

Im Vorfeld wurden etwa 100 Personen, darunter auch Gäste eines anliegenden Hotels, evakuiert. Sie mussten ihre Gebäude kurzfristig verlassen. Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit 17 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen vor Ort und unter anderem für Absperrmaßnahmen eingesetzt.

Karte: entschärfte Bomben in Baden-Württemberg

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade