Bernd Begemann.
Bernd Begemann. (Foto: A. Hornoff)
Aalener Nachrichten

Karten können per E-Mail an info@anlagencafe.de reserviert werden.

Für den „Spiegel“ ist er „der beste Entertainer weit und breit“, für die „taz“ der „König des urbanen Pop“: Am Samstag, 15. Dezember, um 21 Uhr kommt Bernd Begemann nach Schwäbisch Hall ins Anlagencafé.

Begemann ist nach wie vor einer der umtriebigsten Protagonisten des deutschen Pop. Eben erst hat er eine Klavier-Tournee mit Kai Dorenkamp absolviert, die ihn sogar in die Elbphilharmonie gebracht hat. Zuvor hat er an der Seite seines Kumpels Olli Schulz mit „Du bist verhaftet wegen sexy“ die Charts erobert. Bei seinem Kinderprojekt „Unter meinem Bett“ bekommt es Begemann mit kreischendem Nachwuchs zu tun, seine Hauptband Die Befreiung ist aktiv, und zwischendurch reist Bernd Begemann immer wieder solo durch die Republik.

Begemanns Schaffen ist schwer in Worte zu fassen. Für die einen gilt er als „Pionier des deutschsprachigen Pop“, für die anderen als Gründer oder Veteran der Hamburger Schule. Manche verstiegen sich sogar zu der Behauptung, er sei die „deutsche Antwort auf Robbie Williams“. Seine Agentur tituliert ihn als „Ein-Mann-Rock’n’Roll-Zirkus“. Ältere erinnern sich noch an seine NRD-Talkshow „Bernd im Bademantel“. Seit über 30 Jahren ist Begemann inzwischen aktiv. Die „Zeit“ schreibt: „Als Songwriter neigt er zu feinem Spott, als Bühnenkünstler zu großzügiger Verschwendung. Bühnen betritt er selten ohne Anzug und verlässt sie meist komplett verschwitzt. Er ist Hamburgs ,hardest working man in show business’". Oft spielt Begemann mehr als 30 Songs in drei Stunden, streut gewagte Cover-Versionen ein, kommt ins Plaudern, versteigt sich in Monologe, bringt sein Publikum wahlweise zum Lachen oder zum Heulen. Langweilig jedenfalls wird es mit Bernd Begemann nie.

Karten können per E-Mail an info@anlagencafe.de reserviert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen