Weil sie keine Maske aufsetzen wollte: 47-Jährige schlägt Polizistin mit Faust ins Gesicht

 Die Frau weigerte sich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das Geschäft wollte sie nach Aufforderung ebenfalls nicht verlassen.
Die Frau weigerte sich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das Geschäft wollte sie nach Aufforderung ebenfalls nicht verlassen. (Foto: Carsten Rehder/dpa)
Aalener Nachrichten

Eine 47 Jahre alte Frau hat am Donnerstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in Schwäbisch Gmünd einer Polizistin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung. Gegen die Frau wird nun ermittelt.

Eine Mitarbeiterin des Marktes verständigte gegen 15.20 Uhr die Polizei, da sich eine Kundin weigere, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das Geschäft wollte sie zudem nach Aufforderung der Mitarbeiterin ebenfalls nicht verlassen. Auch die Polizei konnte an diesem Umstand nichts ändern.

Polizei mit Handy gefilmt

Zudem weigerte sie sich, ihre Personalien herauszugeben. Stattdessen soll sie mit ihrem Mobiltelefon Videoaufnahmen von den Beamten gemacht haben. Daraufhin wollten die Polizisten die 47-Jährige mit aufs Revier nehmen. Laut Polizeibericht wehrte sich die Frau massiv dagegen und beleidigte die Beamten. Schlussendlich kam es zu der Attacke auf die Polizistin.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie