Gmünder Einhorn-Tunnel am Montag gesperrt

 Der Gmünder Tunnel wird am Montagabend gesperrt.
Der Gmünder Tunnel wird am Montagabend gesperrt. (Foto: Franziska Kraufmann /dpa)
Aalener Nachrichten

Am Montag 16. Dezember, wird der Gmünder Einhorn Tunnel, in der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 24 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Ma Agolms 16. Klelahll, shlk kll Saüokll Lhoeglo Loooli, ho kll Elhl eshdmelo 19.30 Oel ook 24 Oel bül klo Sllhlel sldellll. Slook kmbül dhok Hodlmokdlleoosdmlhlhllo mo lholl Hmosllhd Higmhbosl. Khl Oailhloos llbgisl ühll khl Iglmell Dllmßl, Lladdllmßl, Mmiloll Dllmßl ook oaslhlell.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Coronavirus - Schnelltest

Corona-Newsblog: Bundesregierung setzt auf zügigen Start von Schnelltest-Angeboten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.600 (321.162 Gesamt - ca. 300.300 Genesene - 8.216 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.216 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 56,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.000 (2.482.

Eine wachsende Zahl von Nacktbadern am Nodenensee hat für Ärger und Beschwerden gesorgt. Jetzt sollen der Aufenthalt am See und

Nacktbaden verboten: Jetzt wird die städtische Rechtsverordnung geändert

Am Nodenensee auf Gemarkung Obersulmetingen fielen zuletzt in der warmen Jahreszeit immer öfter alle Hüllen – das sorgte für Ärger und Beschwerden. 2020 versuchte der Ortschaftsrat der Entwicklung einen Riegel vorzuschieben: Per Beschluss wurde das Nacktbaden untersagt. Rund um den See wiesen Schilder darauf hin. Jetzt soll das Verbot im Zuge einer Neufassung der städtischen Rechtsverordnung zur Nutzung des Gewässers untermauert werden.

Der Ortschaftsrat hat die vorgesehenen Änderungen jüngst diskutiert und dem Gemeinderat ...

Mehr Themen