Fußgänger von Auto erfasst und tödlich verletzt

Lesedauer: 3 Min
Polizeiabsperrung
Tödlicher Unfall auf der B19 zwischen Gaildorf-Münster und Gaildorf-Bröckingen. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Ein Fußgänger ist im Industriegebiet von Gaildorf in der Nacht von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Er wurde mehrere Meter weit weg geschleudert und starb an der Unfallstelle. Die B19 musste zwischen Gaildorf-Münster und Gaildorf-Bröckingen bis 2:15 Uhr gesperrt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Fußgänger kurz vor dem Unfall gesehen haben, sich zu melden. Weiter wird der Autofahrer gesucht, der dem VW zum Zeitpunkt des Unfalls entgegenkam.

Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle

Am Dienstag gegen 22.20 Uhr befuhr ein 19-Jähriger die B19 von Gaildorf in Richtung Sulzbach mit seinem Auto. Kurz nach dem Ortsausgang Gaildorf, auf Höhe vom Industriegebiet Julius-Wizemann-Ring, erfasste er einen 65-jährigen Fußgänger, der sich am rechten Fahrbahnrand befand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger mehrere Meter weit weggeschleudert und blieb neben der Straße liegen. Er erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

An dem Auto entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des Unfallhergangs ein Unfallsachverständiger in die Ermittlungen eingeschaltet. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis 2.15 Uhr voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Gaildorf war zur Ausleuchtung der Unfallstelle im Einsatz.

Unfallschwerpunkte in Baden-Württemberg 2018

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen