Der Gmünder Einhorntunnel musste kurzzeitig gesperrt werden. Ein Zeuge hatte Gas gerochen.
Der Gmünder Einhorntunnel musste kurzzeitig gesperrt werden. Ein Zeuge hatte Gas gerochen. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten
Redakteur Digitales

Ein Zeuge hat im Gmünder Einhorntunnel am frühen Dienstagmorgen einen Gasgeruch bermerkt. Das bestätigt die Polizei auf Nachfrage. Der Tunnel sei daraufhin für rund 15 Minuten voll gesperrt worden. Nach Messungen, die nichts ergaben, konnte die Feuerwehr Entwarnung geben.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen