Fahrer verursacht 28 000 Euro hohen Schaden

 Fahrer versucht mit 28 000 Euro hohen Schaden.
Fahrer versucht mit 28 000 Euro hohen Schaden. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Bei einem Unfall, den ein 37-Jähriger verursacht hat, ist am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr ein Sachschaden von rund 28 000 Euro entstanden.

Mit seinem Auto fuhr der 37-Jährige auf der Klarenbergstraße in Richtung Innenstadt. Wegen eines Fahrfehlers streifte er mit seinem Wagen ein am Fahrbahnrand abgestelltes Auto.. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Fahrzeug des 37-Jährigen um 180 Grad und prallte dann gegen einen am linken Fahrbahnrand abgestellten Wagen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Die Lindauer Insel ist nach wie vor der größte Magnet für Urlauber und Besucher am Bodensee: Unser Luftbild zeigt im Vordergrun

Newsblog: Corona-Entwicklung in Lindau bereitet Sorgen mit bundesweit höchster Inzidenz

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.800 (497.425 Gesamt - ca. 479.600 Genesene - 10.060 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.060 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,2 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 52.900 (3.711.

Grünen-Parteitag bestätigt Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin

Der Grünen-Parteitag hat sich mit sehr großer Geschlossenheit hinter Parteichefin Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin gestellt und das Wahlkampf-Spitzenduo bestätigt. In einer einzigen Abstimmung unterstützten 678 von 688 Online-Delegierten am Samstag die Kandidatin und das Duo aus den beiden Parteichefs Baerbock und Robert Habeck als Wahlkampf-Team. Das sind 98,5 Prozent der Stimmen für das Spitzenduo. 

Mehr dazu in Kürze auf Schwaebische.

Ornithologe Peter Berthold

Warum nicht gleich eine Plastikhecke? - Experte besorgt über Gartengestaltung in der Region

Und noch so ein Psychopathen-Garten!“ Peter Berthold rollt mit seinem Auto im ersten Gang an einem Grundstück vorbei, das von einer säuberlich getrimmten Hecke aus Kirschlorbeer umsäumt wird. „Da kann man auch gleich eine Plastikhecke pflanzen, leben tut darin nix. Die Insekten mögen die giftigen Blätter nicht und den Vögeln fehlt die Nahrung“, sagt der Vogelkundler, der viele Jahre lang die Vogelwarte Radolfzell am Bodensee geleitet hat, eine Zweigstelle des Max-Planck-Instituts für Ornithologie.

Mehr Themen