Angebrannter Leberkäse ruft die Feuerwehr auf den Plan

Lesedauer: 1 Min
Aalener Nachrichten

Wegen einer Portion angebrannten Leberkäses ist die Gmünder Feuerwehr am Sonntagmittag zu einem Einsatz ausgerückt.

Mit 14 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd am Sonntagmittag zu einem vermeintlichen Brand aus. Gegen 12.35 Uhr meldeten Anwohner der Stuifenstraße Rauch. Schnell stellte sich heraus, dass eine ältere Dame in ihrer Küche Leberkäse in eine Pfanne getan und die Küche dann verlassen hatte. Die starke Rauchentwicklung entstand durch das verbrannte Essen. Nachdem die Wohnung gut durchgelüftet worden war, konnte die Dame sie wieder betreten. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen