Zwischen Pflaumloch und Goldburghausen: Motorradfahrer nach Unfall lebensgefährlich verletzt

Lesedauer: 1 Min
Der Autofahrer hat das Motorrad beim Einbiegen übersehen.
Der Autofahrer hat das Motorrad beim Einbiegen übersehen. (Foto: Jürgen Blankenhorn)
Schwäbische Zeitung

Am Dienstag ereignete sich gegen 13 Uhr ein Unfall, bei dem ein 50-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein 49 Jahre alter Autofahrer fuhr von der Verbindungsstraße Krautgarten von Goldburghausen kommend in die K3305 zwischen Pflaumloch und Goldburghausen ein. Hierbei übersah er den von links kommenden und vorfahrtberechtigten Fahrer des Motorrades.

Der Motorradfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Der Motorradfahrer musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. (Foto: Jürgen Blankenhorn)

Der schwerstverletzte Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Neben dem Hubschrauber befanden sich zwei Rettungswagenbesatzungen sowie eine Notarztbesatzung im Einsatz. Der Autofahrer wurde leicht verletzt und ebenfalls durch den Rettungsdienst versorgt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen