Im Schatten der Dalkinger Kirche waren zahlreiche Stände aufgebaut.
Im Schatten der Dalkinger Kirche waren zahlreiche Stände aufgebaut. (Foto: Bauch)
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

Der Rainauer Advent hat einen neuen, heimlichen Star: den Rainauer Adventszauber. Den kleinen Bruder des traditionellen Weihnachtsmarktes in Rainau gibt es erst seit drei Jahren. In dieser Zeit hat er sich zu einer beliebten Veranstaltung am Vorabend des eigentlichen Adventsmarktes entwickelt. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf Jugend und Musik. „Die Kirche in Dalkingen war bis auf den letzten Platz belegt“, sagte Klaus Deis, Schriftführer beim Gesangverein Cäcilia Dalkingen. Zusammen mit der Jugendkapelle des Musikverein Dalkingen traten der Kinder- und Jugendchor „Cillis“ der Cäcilia Dalkingen in einem Jugendkonzert in der Sankt-Nikolaus-Kirche auf – und feierten einen großen Erfolg. Stimmungsvoll und klanggewaltig stimmten die jungen Akteure ihr zahlreiches Publikum auf die Vorweihnachtszeit ein.

Im Anschluss gingen die Besucher zur kleinen Dorfweihnacht auf den stimmungsvoll beleuchteten Weihnachtsmarkt. Auch der eigentliche Rainauer Advent tags darauf war wieder gut besucht. Der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Rainau, Josef Ilg, zeigte sich zufrieden mit dem Besucherinteresse an beiden Tagen. „Der Rainauer Advent ist zweifelsohne einer der ganz großen Höhepunkte im Veranstaltungskalender der Gemeinde Rainau“, meint Ilg. An den Ständen konnten die vielen Besucher das eine oder andere Weihnachtsgeschenk kaufen oder bei Glühwein und Bratwurst den vielen gesanglichen und musikalischen Darbietungen lauschen.

Adventsmärkte in Westhausen und Rainau-Dalkingen
Der Nikolausmarkt in Westhausen hat die vielen hundert Besucher auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Glühwein und andere Heißgetränke sind bei nasskaltem und windigem Wetter sehr gefragt gewesen. Der Rainauer Advent in Dalkingen stand der Veranstaltung im benachbarten Westhausen in nichts nach und war gut besucht.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen