DJK Schwabsberg-Buch ehrt 15 Mitglieder für je 50 Jahre Vereinstreue

Lesedauer: 4 Min
 Ehrenmitglied Konrad Hersacher (vorne sitzend, Vierter von links) im Kreise der geehrten Vereinsjubilare der DJK Schwabsberg-Bu
Ehrenmitglied Konrad Hersacher (vorne sitzend, Vierter von links) im Kreise der geehrten Vereinsjubilare der DJK Schwabsberg-Buch. (Foto: DJK Schwabsberg-Buch)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bei der Hauptversammlung der DJK Schwabsberg-Buch sind Konrad Hersacher und Franz Ullmann zu Ehrenmitgliedern des Sportvereins ernannt worden. Darüber hinaus sind 15 Mitglieder für jeweils 50 Jahre Vereinstreue geehrt worden.

Der Vorsitzende Max Rose ging auf die Ereignisse des abgelaufenen Jahres ein. Nach dem Jubiläumsjahr 2017 war das Jahr 2018 mit weniger Veranstaltungen angegangen worden. Im laufenden Jahr würden es nun wieder mehr. Unter anderem seien ein Dorfpokalturnier, ein gemeinsames Gartenfest mit dem Liederkranz Schwabsberg und die Beteiligung am Sommerbiergarten des Bürgervereins Rainau am Stausee geplant.

Rückblickend auf die letzten Jahre habe der Verein etwas bewegt, stellte Max Rose fest. Die Abteilungen hätten sich positiv entwickelt. Der Sportentwicklungsdialog mit der Gemeinde und den anderen sporttreibenden Vereinen vor fünf Jahren bringe Mehrwert für die DJK. Die Geschäftsstelle für Vereine im Rathaus tue einiges, um den Verein bei seiner Verwaltungsarbeit zu entlasten.

Erfreuliche Zusammenarbeit mit Grundschule und Vereinen

Die Kooperationen mit Grundschule und Kindergärten liefen hervorragend. Durch die neu eingeführte Vereinsförderrichtlinie der Gemeinde gebe es mehr Zuschüsse zur Stärkung der Finanzen.

Darüber hinaus habe man weitere qualifizierte Übungsleiter gewonnen. Dies habe positive Auswirkungen, vor allem in der Gymnastik, bei den laufenden Kursangeboten sowie bei der Tennisjugend.

Kassenwart Markus Baier berichtete von einem guten finanziellen Ergebnis. In Vertretung der Kassenprüfer bescheinigte ihm Gerhard Beuther eine exakte Kassenführung.

Nach den Abteilungsberichten folgte das Grußwort und die Entlastung durch Bürgermeister Christoph Konle. Die DJK sei ein selbstbewusster und starker Verein mit vielen engagierten Mitgliedern, dabei stellte er die Wichtigkeit des Ehrenamtes in den Vordergrund.

Dem Voritzenden Max Rose war es nun vorbehalten, die Vereinsehrungen vorzunehmen. Konrad Hersacher und Franz Ullmann wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

50 Jahre Mitgliedschaft: Manfred Feifel, Günther Fuchs, Walter Fuchs, Oskar Gaab, Martin Hutter, Hariolf Kalkschmid, Johannes Köppel, Philipp Köppel, Erich Maier, Gerhard Maier, Otto Raab, Franz Schaffer, Anton Seibold, Martin Vogler, Reinhard Prickler.

40 Jahre Mitgliedschaft: Markus Baier, Josef Ernsperger, Regina Renner, Beate Vogelmann.

20 Jahre Mitgliedschaft: Daniel Deis, Petra Diemer, Birgit Engelhardt, Maria Erbst, Oliver Feifel, Regina Foltin, Monika Häußler, Peter Klingler, Silvio Passon, Pius Reeb, Anna Rief, Martina Schiele, Vlasta Schmidt-Walter, Werner Stütz, Ulrike Vogler, Laura Zwaller.

30 Jahre Vereinsarbeit: Max Rose, Achim Vogler.

Zehn Jahre Vereinsarbeit: Otto Zeller.

Für 20 Jahre Arbeitsdienst im Vereinsheim wurden Silvia und Markus Baier, Anita Eckl sowie Martin Fürst geehrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen