Die Geehrten des Eugen-Jaekle-Chorverbandes auf einen Blick.
Die Geehrten des Eugen-Jaekle-Chorverbandes auf einen Blick. (Foto: Daniela Bittner)
Daniela Bittner

In der Jagsthalle in Schwabsberg hat der Ehrungsnachmittag des Eugen-Jaekle-Chorverbandes stattgefunden. Reiner Nickel, der Vorsitzende des Bezirks Ellwangen des Eugen-Jaekle-Chorverbands, freute sich, zahlreiche Sängerinnen und Sänger zur Ehrung begrüßen zu dürfen.

Dieses Jahr waren die Sänger zu Gast beim Liederkranz Schwabsberg in der Jagsttalhalle. Für Unterhaltung sorgten die Schwabsberger Sänger mit mehreren Auftritten zwischen den Reden und den Ehrungen. Der Männerchor und auch die Sänger von Männerklang gaben ein paar Kostproben ihres Könnens, was von den Gästen mit viel Beifall belohnt wurde. Großen Beifall erhielt auch die Jazztanzgruppe New Style, die mit einer Tanzeinlage zu „99 Luftballons“ zur Auflockerung des Nachmittags beitrug.

Reiner Nickel betonte, dass Gesang Teil des Lebens sei. Frank Kroboth, der Vorsitzende des Liederkranzes Schwabsberg, hob hervor, dass Singen im Chor verbinde und Spaß mache. Christoph Konle, der Bürgermeister von Rainau, lobte den gesunden, munteren Chor. Günter Hopfensitz, der stellvertretende Vorsitzende des Eugen-Jaekle-Chorverbandes, bezeichnete die Jubilare als unbezahlbaren Schatz. Die Urkunden waren von Christian Wulff in Berlin unterzeichnet worden.

Dieses Jahr wurden auch Chorleiter geehrt, die schon seit vielen Jahren im Dienst sind, wenn auch nicht durchgehend beim gleichen Verein. Außerdem gab es dieses Jahr zwei Goldene Ehrennadeln. Sie gingen an zwei besonders aktive Mitgliederinnen des Frauenchors Wört Viertel vor acht, Monika Jungwirth und Andrea May. May war von 1993 bis 1999 Kassiererin, 1999 bis 2003 zweite Vorsitzende und ist seit 2003 erste Vorsitzende. Monika Jungwirt ist seit 1999 Kassiererin.

Die Ehrungen der Jugend übernahm Michaela Ruf, die Vorsitzende der Chorjugend. Die zahlreichen Ehrungen der Erwachsenen hatten Rainer Grundler, Vorsitzender des Eugen-Jaekle-Chorverbandes, Reiner Nickel und Günter Hopfensitz vorgenommen.

Alle Geehrten im Überblick:

Zehn Jahre aktives Singen: Vom Männergesangverein Eigenzell Jakob Fuchs und Lena Fuchs, vom Liederkranz Pfahlheim Sophie Gaßmann, Stefanie Rieger und Melanie Thorwart. 30 Jahre aktives Singen: Vom Liederkranz Ellenberg Franz Elser, vom Liederkranz Ellwangen Walter Lutz, vom Gesangverein Ramsenstrut Hubert Barth, vom Liederkranz Röhlingen Erhard Heinisch und Erika Hirschle, vom Gesangverein Eintracht Schrezheim Anton Brenner, Bernd Klein, Anton Kupfer, Hariolf Neukamm und Gerhard Rettenmaier, vom Frauenchor Wört Viertel vor acht Getrud Göhring, Marianne Häbich und Hilde Wörle.

40 Jahre aktives Singen: vom Männergesangverein Eigenzell Hans Baumann und Wolfgang Baumann, vom Liederkranz Neuler Theresia Bieg und Rosemarie Ilg, vom Liederkranz Pfahlheim Betha Czapka, Hildegard Feile, Franziska Handschuh, Leonhard Hauber und Maria Kuhn, von der Sängergruppe Saverwang Hubert Ilg und Josef Ilg, vom Gesangverein Eintracht Schrezheim Anton Brenner, Walter Pöhler und Thomas Schiele.

50 Jahre aktives Singen: vom Männergesangverein Eigenzell Werner Abele, vom Liederkranz Pfahlheim Anneliese Egetenmeyr, Elisabeth Häfele, Rosa Konle, Hans Ladenburger und Maria Mack, vom Gesangverein Ramsenstrut Franz Rupp, vom Gesangverein Eintracht Schrezheim Franz Hutter und Josef Ilg.

60 Jahre aktives Singen: Liederkranz Schwabsberg, Karl Furtmeier. 65 Jahre aktives Singen: vom Liederkranz Schwabsberg Martin Hutter. Chorleiterehrungen: für zehn Jahre Chorleitertätigkeit Renate Gruber vom Männergesangverein Eigenzell, für 25 Jahre Chorleitertätigkeit vom Liederkranz Ellwangen Hans Kucher, für 40 Jahre Chorleitertätigkeit vom Liederkranz Stödtlen Roswitha Stenzenberger. Goldene Nadel des Eugen-Jaekle-Chorverbands für besondere Verdienste: vom Frauenchor Wört Viertel vor acht Monika Jungwirth und Andrea May.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen