Voller Schwung, Rhythmus und Blues

Lesedauer: 3 Min
 European Sixx – sechs brillante Einzelkönner haben bei „Jazz im Rathaus in Oberkochen“ das Publikum begeistert.
European Sixx – sechs brillante Einzelkönner haben bei „Jazz im Rathaus in Oberkochen“ das Publikum begeistert. (Foto: Hügler)
ehü

„Jazz im Rathaus in Oberkochen“ – der Name bürgt für Qualität. Nicht anders ist es am Samstag beim Auftritt von Michael Arlt European Sixx gewesen. Die sechsköpfige Band sorgte für einen Jazzabend voller Power, immer wieder gewürzt mit phantastischen Soloeinlagen.

Michael Arlt steht seit 45 Jahren auf der Bühne, die Formation European Sixx gibt es erst seit zwei Jahren. Sechs brillante Einzelkönner haben sich gesucht und gefunden. Die Harmonie und der Sound des Ensembles passte perfekt, ganz zu schweigen vom herausragenden technischen Können der Band.

Michael Arlt an der Gitarre und seine musikalischen Mitstreiter Trompeter Stephan Zimmermann, Bassist Dietmar Fuhr, die Saxofonisten Marko Lackner und Alberto Menendez sowie Drummer Jean-Marc Robin sind eine Formation voller Schwung, Rhythmus und Blues.

Das Repertoire mit überwiegend Kompositionen von Michael Arlt und Marko Lackner bot ein breitgefächertes Spektrum von Swing über Funk bis hin zu südamerikanischen Impressionen. Das 150-köpfige Publikum im Bürgersaal belohnte die Darbietungen ein ums andere Mal mit spontanem Applaus.

Der Blues „Drifting on a blue Note“ aus der Feder von Michael Arlt war gleich der richtige Auftakt mit einer kraftvollen Mischung aus Kontrabass- und Schlagzeugsolo. Ein dynamisch- rhythmisches Feuerwerk entzündete die Band beim „Zubreetner“ von Marko Lackner – Saxofon und Trompete ließen solistisch grüßen.

Einen facettenreichen brasilianisch-kubanischen Wirbel entfachten die Musiker bei „Gaviota“ von Claire Fischer. Dabei demonstrierte Michael Arlt sein herausragendes Können an der Gitarre. Es war ein Stück voller Lebensfreude.

Ganz andere Akzente setzte das Ensemble dann bei „Poem“ und bei der Ballade „Blue in Green“. Die flinke Querflöte von Alberto Menendez setzte träumerische Akzente und ein fulminantes Solo von Drummer Jean-Marc Robin komplettierte die musikalische Szenerie. Teilweise skurrile Klänge in rasantem Tempo bot „Exped Echos“ und „Theme for Sonja“ hat Michael Arlt für seine Frau komponiert – ein ruhiges Stück voller Emotionen. Das Oberkochener Publikum zeigte sich begeistert und belohnte mit viel Applaus den inspirierten Auftritt von Michael Arlt European Sixx.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen