TSV will Gaststätte weiter verpachten

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Nachdem die Pächter der Oberkochener TSV-Gaststätte mit gut bürgerlicher Küche im August in das Gasthaus Scherermühle wechseln, soll es in der Katzenbachstraße möglichst bald wieder ein solches gastronomisches Angebot geben. Das ist das Ergebnis einer Vorstandssitzung des TSV Oberkochen gewesen.

Anschließend betonte der Vorsitzende Edgar Hausmann, dass die Gaststätte gut eingeführt sei und von der Bevölkerung nicht zuletzt wegen ihrer Lage im Ortskern Oberkochens gerne angenommen werde. Besonders der Mittagstisch sei sehr beliebt, so Hausmann. Die Gaststätte bietet 60 bis 70 Personen Platz und verfügt auch über eine Kegelbahn. Nach dem Auszug der bisherigen Pächter will der TSV die Gaststätte renovieren und auf den neuesten Stand bringen, sagte der zweite Vorsitzende Karl Seitz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen