Räte wollen eine Bewirtung für die Neue Mitte und Spielgeräte

Lesedauer: 3 Min
 Räte wollen eine Bewirtung für die Neue Mitte und Spielgeräte.
Räte wollen eine Bewirtung für die Neue Mitte und Spielgeräte. (Foto: Stadt Oberkochen)

Die CDU-Fraktion im Oberkochener Gemeinderat ist der Meinung, dass der Platz auf der Neuen Mitte maximal belebt werden sollte. Daher müsse hier die Möglichkeit geschaffen werden, den Platz zu bewirten. Einen entsprechenden Antrag hat jetzt Rainer Kaufmann (CDU) gestellt.

Er forderte einen festen Bau einer Verkaufshütte an das Edith-Stein-Haus oder hinter der Stadtbibliothek, wobei die CDU den Standort am Edith-Stein-Haus favorisiere. Die Ausstattung solle ein Depot für zehn bis 20 Biergarnituren, ein Handwaschbecken, eine Spüle, eine Grundausstattung an Gläsern, Besteck und Geschirr, einen Elektroherd sowie Ausgabe- und Rückgabefenster enthalten. Die CDU könne sich vorstellen, dass die Bewirtung durch Gastronomen oder Vereine durchgeführt werde. Dazu seien Einweisungen nötig.

Nach Auffassung der CDU, so Kaufmann weiter, solle der Gemeinderat möglichst schnell beschließen, für eine solche Verkaufshütte Mittel bereitzustellen und die Stadtverwaltung beauftragen, die Ausführung in den laufenden Umbau des Platzes zu integrieren.

Ein Generationenspielplatz soll entstehen

Peter Beck (Freie Wähler) regte an, zunächst bei den Vereinen und Gastronomen nachzuhaken, ob sie für eine Bewirtung des Platzes überhaupt bereitstünden. Bürgermeister Peter Traub meinte, man werde den Antrag der CDU aufarbeiten und ein Konzept erstellen und dann dem Gemeinderat vorlegen.

Ein weiterer Antrag im Zusammenhang mit der Neuen Mitte kam von den Grünen. Brigitte Hofmann plädierte dafür im Rahmen der Gestaltung des Platzes Spiele und Bewegungsgeräte für Jung und Alt hinter der Stadtbücherei zu installieren. Es solle ein Generationenspielplatz entstehen. Somit könne die Attraktivität der Neuen Mitte gesteigert und die Verweildauer erhöht werden. Bürgermeister Peter Traub will diesen Vorschlag in ein Gesamtkonzept einbinden.

Vergeben wurden vom Gemeinderat einige Bauarbeiten für die Neue Mitte. Die Mauersanierung wird für 90 335 Euro von der Firma SDC Steinsanierung, Crailsheim, durchgeführt, Senkelektranten liefert die Firma GIFAS Elektric, Neuss, für 71 364 Euro, das Wasserspiel wurde für 191 249 Euro an die Firma Aqua Active, Detmold, vergeben und die Beleuchtungsanlage installiert die Firma Elektor-Jerg, Aalen, für 101 307 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen