Oberkochen setzt neuen Pfarrer ein

Lesedauer: 4 Min
Das Bild zeigt Pfarrer Marco Frey (links) zusammen mit Dekan Ralf Drescher.
Das Bild zeigt Pfarrer Marco Frey (links) zusammen mit Dekan Ralf Drescher. (Foto: Edwin Hügler)
ehü

Mit einem feierlichen Investiturgottesdienst in der vollbesetzten Versöhnungskirche ist am Sonntag Marco Frey in sein neues Amt als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Oberkochen eingesetzt worden. Dabei war die Freude des Pfarrers, aber auch der Gläubigen deutlich zu spüren.

Zusammen mit Dekan Ralf Drescher, Schuldekan Harry Jungbauer, Seelsorgern aus der Umgebung und mit dem Kirchengemeinderat ist Marco Frey in das Gotteshaus eingezogen. „Sie finden in Oberkochen ein wohlbestelltes Haus vor. Es gibt hier eine Vielzahl an engagierten Mitarbeitern und es herrscht ein sehr gutes Verhältnis zur bürgerlichen Gemeinde und zur katholischen Kirchengemeinde. Sie werden hier herzlich erwartet“, sagte der Dekan in seiner Begrüßung.

Bei der offiziellen Amtseinsetzung im Kreis des Besetzungsgremiums appellierte Drescher an Frey sich am Wort und Willen Gottes zu orientieren. Er hoffe, dass alle gemeinsam an einem Strang ziehen und zur Ehre Gottes wirken. Frey gelobte sich in den Dienst des göttlichen Wortes zu stellen.

Pfarrerin Caroline Bender richtete einige persönliche Worte an den neuen Seelsorger und lobte dabei seine kreative und spontane Art. Der Inhalt sei ihm oft wichtiger als die Form. Auch Pfarrerin Susanne Schaaf-Bosch hieß den Pfarrer in Oberkochen willkommen und wünschte ihm alles Gute und Gottes Segen. In seiner Predigt stellte Marco Frey das Gotteswort „Fürchtet euch nicht“ in den Mittelpunkt seiner Ausführungen.

Frey: „Wir brauchen uns nicht zu fürchten“

Die Kirche sei zwar nicht mehr von Verfolgung bedroht, doch viele Menschen seien von Ängsten und Sorgen geplagt, ganz gleich ob im Arbeitsleben oder im familiären Umfeld. Diesen Menschen wolle er Trost und Unterstützung geben, dabei sei es wichtig sie an die Hand zu nehmen. „Wir brauchen uns nicht zu fürchten, denn Jesus Christus ist bei uns“, sagte der Pfarrer.

Der Gottesdienst wurde vom Posaunenchor unter der Leitung von Christoph Kübler festlich gestaltet, an der Orgel spielte Christine Bonn und am Klavier Ruth Becker. Zum Abschluss sangen die Gläubigen „Sei behütet auf deinen Wegen“.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen Stehempfang. Dabei hießen Bürgermeister Peter Traub, Schuldekan Harry Jungbauer, der katholische Pfarrer Andreas Macho und der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Gerd Reisinger, den neuen Pfarrer herzlich in Oberkochen willkommen. Für die musikalische Umrahmung der von Pfarrerin Susanne Schaaf-Bosch moderierten Feier sorgten ein Flötenensemble unter der Leitung von Ruth Koch und eine Band.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen