„Es wird donnern, dass die Heide wackelt“

Lesedauer: 2 Min
 Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des
Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des Vereins. (Foto: Hügler)
ehü

Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des Vereins: 70 Böllerschützen aus elf Vereinen haben beim Schützenhaus ihre Künste im Böllerschießen demonstriert. Darunter waren auch die Damen des Jubiläumsvereins. Abgefeuert wurden sechs Schussfolgen. Im Einzelnen waren Vereine aus Regelsweiler, Schrezheim, Reimlingen, Grosselfingen, Heuchelberg/Stetten, Sulzbach/Laufen, Aalen, Leintal/Dewangen, Jagstzell, Kösingen und die Gastgeber aus Oberkochen an diesem Böllerschützentreffen beteiligt. Der Vorsitzende der Rodsteinböllerschützen, Michael Eisele, begrüßte die Gäste und zeigte sich erfreut darüber, dass so viele Schützen nach Oberkochen gekommen waren. „Es wird donnern, dass die Heide wackelt,“ vermutete Bürgermeister Peter Traub in seinem Grußwort. Damit sollte er Recht behalten. Foto: Hügler

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen