Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

Lesedauer: 2 Min

Der Präseident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl, schreibt seinen Namen ins Goldene Buch der Stadt Nördlinge
Der Präseident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl, schreibt seinen Namen ins Goldene Buch der Stadt Nördlingen. Mit dabei die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen und Oberbürgermeister Hermann Faul (Dritter von rechts). (Foto: Rudi Scherer)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Uwe Brandl, der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes sowie Bürgermeister von Abensberg in Niederbayern, hat sich in das Goldene Buch der Stadt Nördlingen eingetragen.

Der CSU-Kommunalpolitiker, der auch Kinderbuchautor ist, hatte im Rahmen des dritten Rieser Sommerlesefestes zwei Lesungen für die Grundschule Ederheim-Kleinerdlingen und die Außenstelle Baldingen der Nördlinger Grundschule Mitte abgehalten. „Wir freuen uns sehr, dass Sie aus Ihrem Kinderbuch vorgelesen haben und möchten Sie herzlich in Nördlingen begrüßen. Es wäre für uns eine besondere Ehre, wenn Sie sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen würden," sagte Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul zu Uwe Brandl.

Der Kommunalpolitiker und Autor bedankte sich für die Ehre und freute sich seinerseits, „in so einer großartigen Stadt bei einem derart großartigem Lesefeste dabei sein zu können".

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen