Neulermer Kinder helfen Kindern

Lesedauer: 2 Min
Adrian und Lena Vaas, Marlene, Ida und Lorenz Mack sowie Nele und Sarah Ernsperger überreichen dem Leiter der Malteser Dienste f
Adrian und Lena Vaas, Marlene, Ida und Lorenz Mack sowie Nele und Sarah Ernsperger überreichen dem Leiter der Malteser Dienste für Kinder, Markus Zobel, ihre Geldspende. (Foto: Birgit Vaas / Malteser Hilfsdienst)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Sieben Mädchen und Jungen aus Neuler-Leinenfirst haben für den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst Ostalb und Heidenheim gebastelt und mit dem Verkauf ihrer Kunstwerke 350 Euro eingenommen. Vor kurzem überreichten Adrian und Lena Vaas, Marlene, Ida und Lorenz Mack sowie Nele und Sarah Ernsperger dem Leiter der Malteser Dienste für Kinder, Markus Zobel, ihre Geldspende.

Es war der heißeste Tag in den Sommerferien, an dem die Kinder an der Ortsdurchfahrt von Leinenfirst ihren Verkaufstisch aufbauten. Zuvor hatten sie Flyer verteilt und Plakate gestaltet, um auf ihre Aktion aufmerksam zu machen. Die Resonanz war enorm. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger kamen vorbei, um die angebotenen Bastelarbeiten zu erwerben.

Vor drei Jahren hatten Ida und Marlene Mack die Idee, einer an Krebs erkrankten Nachbarin Gutes zu tun. „Sie wollten ihr einfach eine Freude machen und sie überraschen“, erzählte ihre Mutter Carola Mack. Nach dem Erfolg dieser Aktion beschlossen die beiden Geschwister im darauffolgenden Jahr, für das Altenpflegeheim in Neuler aktiv zu werden. Dabei bekamen sie Verstärkung durch weitere Kinder.

Die positive Resonanz ermutigte sie, auch in diesem Sommer weiterzumachen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Markus Zobel freute sich riesig über die 350 Euro, die in der Kinder- und Jugendhospizarbeit der Malteser eingesetzt werden. „Eine tolle Aktion, ein tolles Engagement“, lobte er die Mädchen und Jungen bei der Spendenübergabe.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen