Islandpferdeverein Sleipnir rüstet sich für die Deutschen Meisterschaften im Juli

Lesedauer: 2 Min
 Der Islandpferdeverein Sleipnir Neuler wird in diesem Jahr erneut die Deutschen Islandpferdemeisterschaften ausrichten.
Der Islandpferdeverein Sleipnir Neuler wird in diesem Jahr erneut die Deutschen Islandpferdemeisterschaften ausrichten. (Foto: Archiv: Hafi)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bei der Hauptversammlung des Islandpferdeverein Sleipnir vergangene Woche hat vor allem ein Tagesordnungspunkt im Fokus gestanden: die Ausrichtung der Deutschen Islandpferdemeisterschaften vom 4. bis 7. Juli.

Nach einem ruhigen Jahr 2018 blickt der Verein um Vorstand Theo Kollmannthaler mit Spannung auf den Sommer dieses Jahres. Zum zweiten Mal heißt es für die besten Pferde und Reiter Deutschlands: Es geht nur über Neuler zur Weltmeisterschaft nach Berlin. Denn wie auch schon vor vier Jahren ist das große Turnier im Schwabenland die letzte Möglichkeit, sich für die Weltmeisterschaft im eigenen Land zu qualifizieren.

Auch wenn vor den Mitgliedern von Sleipnir noch jede Menge Arbeit liegt, liegt der Verein bei der Vorbereitung „im Zeitplan“, hieß es bei der jüngsten Hauptversammlung, bei der auch Vorstandswahlen auf der Agenda standen. Sie brachten einige Änderungen an der Vereinsspitze: Nach langjährigem Engagement wurden Juliane Gürtler und Sybille Stelzer mit großem Dank von ihren Ämtern verabschiedet. Neu in den Reihen der Vorstandschaft begrüßt wuden Max Pfeiffle als Freizeitwart, Gabriele Schlipf als Vorsitzende des Fördervereins, sowie Veronika Eiberger als Schriftführerin des Fördervereins.

Neulers Bürgermeisterin Sabine Heidrich sicherte dem Verein für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft die volle Unterstützung der Gemeinde zu. Sie lobte zudem ausdrücklich das Engagement der Mitglieder und den guten Zusammenhalt bei Sleipnir.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen