Heiße Nächte und kalte Füße in Neuler

Lesedauer: 3 Min
 Die Theatergruppe des TV Neuler spielt nach einem Jahr Pause heuer „Heiße Nächte – Kalte Füße“. Und das mit viel Humor. Das Bil
Die Theatergruppe des TV Neuler spielt nach einem Jahr Pause heuer „Heiße Nächte – Kalte Füße“. Und das mit viel Humor. Das Bild zeigt von links: Linda Mack, Heike Seibold, Alwin Kraus, Rainer Schreckenhöfer, Oliver Schweizer, Julia Hadlik und Simon Rupp. (Foto: Grunert)
ag und Annika Grunert

Nach einer Pause im vergangenen Jahr stehen die Darsteller des TV Neuler wieder auf der Bühne. Unterhaltsam und überzeugend haben sie am Samstag das schwäbische Lustspiel „Heiße Nächte – Kalte Füße“ von Jasmin Leuthe präsentiert.

Drei schwäbische Ehepaare haben lange gespart, um gemeinsam Urlaub zu machen. Nun ist es so weit: Vroni (Heike Seibold), Alfred (Alwin Kraus), Mathilde (Julia Hadlik), Franz (Simon Rupp), Mariele (Linda Mack) und Heiner (Oliver Schweizer) fliegen nach Mallorca. Nach einem nervenaufreibenden Flug erreichen die Ehepaare die Finca von Aurelio Martinez (Rainer Schreckenhöfer).

Die Ehen sind nicht auf dem besten Stand und so gehen die Geschlechter getrennte Wege: Die Männer dürfen erst einmal die Koffer tragen und die Frauen machen sich für den Strand fertig. Während der Spanier ganz zu seiner Freude die drei Frauen aus Versehen nackt im Badezimmer überrascht, sind die Ehemänner von dem gleichen Anblick etwas später nicht sehr angetan. „Das war zu viel für meine Netzhaut“, sagt Heiner Gruber. Die Drei widmen sich lieber der vermeintlichen Schauspielerin Grace Callahan (Christina Schwarzbäck). Die hübsche Blondine wirft bei den Frauen hingegen einige Fragen auf: „In welchen Filmen haben Sie zuletzt mitgespielt und warum sprechen sie so gut deutsch?“ Grace Callahan kann sich dem Verhör allerdings galant entziehen und schleppt die Männer später mit an die Strandbar zum Sangria trinken.

Das können die Frauen natürlich auch, zumal der Fincabesitzer sie umgarnt. Der Spanier möchte gerne als Sänger groß rauskommen und ist von den drei Schwäbinnen sehr angetan. Am liebsten hätte er sie als Backgroundsängerinnen, deshalb lädt er sie zum Weintrinken ein. Es endet, wie es enden muss, und zwar in einem großen Saufgelage mit Kopfschmerzen und Gedächtnislücken am nächsten Morgen. Wer hat in der Nacht mit wem? Wo ist eigentlich Franz und das ganze Urlaubsgeld? Das sind die Fragen, die es zu klären gibt. Überzeugend und mit viel Humor bringen die Darsteller des TV Neuler Licht ins Dunkel.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen