Grandiose 60er-Jahre-Stimmung

Lesedauer: 3 Min

Das Duo Bellevue hat im Farrenstall in Neuler die 60er Jahre wieder aufleben lassen.
Das Duo Bellevue hat im Farrenstall in Neuler die 60er Jahre wieder aufleben lassen. (Foto: Grunert)

Mit witzigen Reklamefilmen, einer Hundeshoweinlage, Anekdoten und jeder Menge Musik aus den 60ern hat das Duo Bellevue das Publikum im Farrenstall begeistert.

Trotz des guten Wetters war es wie immer voll. Kein Wunder, denn gute Unterhaltung ist im Farrenstall garantiert. Dieses Mal hat das Duo Bellevue mit seinem Programm „Shake Hands“ das Publikum zurück in die 60er-Jahre entführt.

Während Gabriele Russ die Gitarre spielte und sang, trommelte ihr Mann Alexander und erzählte zwischendurch Anekdoten aus früheren Zeiten. Zum Beispiel die, wie er als Kind einmal die Woche ins Lokal zur Kinderstunde durfte. Meist liefen dann Serien wie „Fury“ und „Lassie“. Das war dann ausnahmsweise nicht die Überleitung zum nächsten Lied, sondern zu einer kleinen Showeinlage. „Wir haben Ihnen die Urururururenkelin von Lassie mitgebracht“, sagte Russ. Kurz darauf erschien seine Frau mit ihrem Hund Lizzie, die sich drehte und taktvoll von einer Pfote auf die andere tappte.

Nach dem tierischen Gastspiel ging es wieder weiter mit Liedern wie „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ von Hildegard Knef, „Schuld war nur der Boss Nova“ von Manuela und „Wenn ich ein Junge wär’“ von Rita Pavone. Bei „Marmor, Stein und Eisen bricht“ sang auch das Publikum fröhlich mit.

Das Duo Bellevue hatte aber nicht nur Geschichten, die Hundeshow und Musik mitgebracht, sondern auch Reklamefilme. Slogans wie beispielsweise „Wussten Sie, dass ein Großdackel mehr Steuern kostet als Isetta?“ (ein kleines Auto von BMW), „Vilvilierte Luft kostet zehn Pfennig“ oder „Das Eis für zu Hause hält eingewickelt in eine Zeitung eine Stunde“ brachten das Publikum zum Lachen. Es war ein sehr unterhaltsamer, abwechslungsreicher und musikalisch fantastischer Abend, für den es viel Beifall und als Zugabe das Stück „Fahrende Musikanten“ von Nina und Mike gab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen