Geburtstagsparty, dass die Bude wackelt

Lesedauer: 4 Min
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

20 Jahre Schlierbachfetzer – mit diesem Jubiläum sind in der Schlierbachhalle zwei Jahrzehnte Guggenmusik und Faschingsgeschichte in Neuler gefeiert worden. Unter den zahlreichen Gästen der Jubiliäumsveranstaltung der Schlierbachfetzer waren unter anderem Bürgermeisterin Sabine Heidrich und Alt-Bürgermeister Manfred Fischer. Zahlreiche Garden und Guggenmusik-Freunde gratulierten den Schlierbachfetzern zu ihrem Geburtstag.

Das dürfte eine Geburtstagsfeier ganz nach dem Geschmack der Schlierbachfetzer gewesen sein. Der engagierte Guggenmusikverein aus Neuler feierte zusammen mit seinen Gästen aus nah und fern eine Party die sich gewaschen hat. Da war nichts mit „Sound of Silence“ des Pop-Duos der 70er-Jahre, Simon & Garfunkel, welches die Guggen aus Röhlingen, die Röhling Stones, zu Beginn der Feier in der Schlierbachhalle anstimmten. Eher schon „nois of happiness“. Alle bekannten Guggengruppen und Freunde der Schlierbachfetzer aus der Region gaben sich die Ehre und schauten kurz mal musikalisch und tänzerisch in Neuler vorbei. Moderator Michael „Mogg“ Wolfsteiner kam aus dem Anmoderieren und Loben der Auftritte gar nicht mehr heraus. „Gucket, dass ihr Ramba-Zamba machet und euch den Weihnachtsspeck von den Rippen tanzt“, forderte Wolfsteiner die zahlreichen Gäste auf. Ein dickes Lob von Wolfsteiner gab es auch für Bürgermeisterin Sabine Heidrich, die er für ihr großes Guggenmusik-Taktgefühl lobte. Diese nahm es mit einem Lächeln zur Kenntnis. Bleibt nur zu hoffen, dass sie auch nach der Veranstaltung noch genügend Hörkraft mit nach Hause nehmen durfte.

Lautstarke Gratulanten

Unter den vielen Gästen der Party, die weit bis nach Mitternacht ging, waren unter anderem die Prinzengarde aus Stödtlen, die normalerweise ihr Gemeinderefugium nie verlässt, aber für die Schlierbachfetzer eine Ausnahme machte. Selbstverständlich waren auch Guggengruppen aus allen Richtungen mit dabei beim Fest. Vorneweg die Röhling Stones aus Röhlingen, die Inschdromendquäler Blaustein, die Riasrandgugga Geisle sowie die Geslach-Gugga aus Göggingen. Von den Gruppen waren die Schollaklopfer aus Tannhausen, die Showtanzgruppe Maniacs aus Lauchheim, die erste Garde der Rösena aus Röhlingen sowie einige eigene Gruppen aus Neuler zu Gast auf der ersten großen Faschingsparty in diesem Jahr in der Region.

20 Jahre Schlierbachfetzer Neuler
Die Schlierbachfetzer Neuler haben mit lautstarken Gästen in der Schlierbachhalle ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen