Aggressive Männer benehmen sich bei Umzug daneben

Lesedauer: 2 Min
 Die zwei betrunkenen Männer wurden von der Polizei aufgegriffen. Beide zeigten sich aggressiv.
Die zwei betrunkenen Männer wurden von der Polizei aufgegriffen. Beide zeigten sich aggressiv. (Foto: dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Während des Faschingsumzugs in Neuler hat ein 24-Jähriger offenbar mehrere Frauen und Besucher angepöbelt. Polizeibeamte nahmen den Mann mit zur im Rathaus eingerichteten Polizeiwache und erteilten ihm einen Platzverweis.

Ein Bekannter des 24-Jährigen hatte laut Polizeibericht zunächst zugesagt, den renitenten Mann nach Hause zu bringen –was er dann aber doch nicht tat.

Der mit beinahe zwei Promille alkoholisierte 24-Jährige wurde deshalb wieder zurück zum Rathaus gebracht. Dagegen wehrte er sich heftig und beleidigte die eingesetzten Beamten. Der Mann wurde daraufhin zum Polizeirevier nach Ellwangen gebracht. Dort blieb er, bis ihn sein Bruder abholte.

18-Jähriger musste ebenfalls mit zur Polizei

Ein 18-Jähriger wurde ebenfalls von der Polizei mitgenommen, nachdem er sich während des Faschingsumzugs mehrfach daneben benahm und aggressiv auffiel. Zudem hielt er sich nicht an den gegen ihn verhängten Platzverweis.

Der mit mehr als eineinhalb Promille alkoholisierte Mann wurde auf Anordnung des Amtsgerichts in Gewahrsam genommen. Auf dem Polizeirevier beleidigte er mehrere Polizisten, weshalb ihn entsprechende Strafanzeigen erwarten. Am Abend wurde der Mann von seiner Mutter abgeholt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen