Testament und Accept sind Headliner bei "Rock am Härtsfeldsee"

Lesedauer: 3 Min
Die Band Testament ist neben Accept eine der Headliner bei der 22. Ausgabe des Festival „Rockam Härtsfeldsee“.
Die Band Testament ist neben Accept einer der Headliner bei der 22. Ausgabe des Festival „Rockam Härtsfeldsee“. (Foto: Gene Ambo)

Kartern und Infos: www.rockamhaertsfeldsee.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.extratix.de, www.metaltix.de oder http://shop.nuclearblast.de

Neresheim (an) - Das 22. „Rock am Härtsfeldsee“ geht am Wochenender 29. und 30. Juni über die Bühne und ist gespickt mit Bands, die zum ersten Mal zum Festival kommen. Headliner ist die Band Accept. Nach dem Erfolgsalbum „The Rise of Chaos“ und ihrer bisher erfolgreichsten Hallentour mit mehr als 40 000 Besuchern ist die Band im Sommer auf wenigen Festivals in Deutschland zu sehen.

Drei Schwergewichte aus den Vereinigten Staaten haben außerdem ihr Kommen zugesagt: Testament um Frontmann Chuck Billy sind Legenden des Thrash Metal. Power Metal machen Iced Earth um Mastermind Jon Schaffer. Sie kommen zum dritten Mal an den See. Ein weiterer Neuzugang des Festivals sind Death Angel aus der San Francisco Bay-Area.

Die wahren Antirockstars von Betontod gehören mit zu den besten Vertretern von deutschsprachiger Rock- und Punkmusik. Die Band ist mittlerweile Stammgast in den Top Ten und hat bereits über 100 Konzerte gespielt. Mr. Hurley & die Pulveraffen sind die Aufsteiger auf den Metal-Festivals der letzten Jahre. Es wurde Zeit, die Piraten endlich an den See zu holen.

Die Gothic-Rocker von Lord of the Lost bereichern derzeit die deutsche Gothic-Szene und sorgen für Abwechslung am Härtsfeldsee.

Für Furore sorgen außerdem die die Senkrechtstarter Annisokay, die fulminant die Clubs der Republik bespielen sowie die Punkband Turbobier aus Österreich.

Für die modernen Metalcore-Klänge zeichnet die Karlsruher Band Grizzly verantwortlich. Die Lokalmatadore Tenside und Xplict werden die Festivaltage jeweils eröffnen.

Einlass zum Festival ist an beiden Tagen um 17 Uhr, die erste Band beginnt um 17.30 Uhr. Campen ist möglich, es gibt einen großen Campingplatz in unmittelbarer Nähe zum Festivalgelände, die Veranstalter weisen aber aufdas Glasverbot auf den gesamten Camping- und Parkflächen hin.

Kartern und Infos: www.rockamhaertsfeldsee.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.extratix.de, www.metaltix.de oder http://shop.nuclearblast.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen