Konzerte können die Original Härtsfelder Musikanten derzeit nicht geben.
Konzerte können die Original Härtsfelder Musikanten derzeit nicht geben. (Foto: Archiv: Peter Schlipf)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Gemeinsame Proben, Vorfreude auf die zahlreichen Auftritte im Sommer und natürlich das Beisammensein in geselliger Runde – wie für viele andere Musikvereine in der Umgebung heißt es auch für die Original Härtsfelder Musikanten aus Dorfmerkingen, dass aufgrund der Corona-Vorschriften im Moment erst einmal gar nichts geht.

Mit dem Erlass der ersten Corona-Verordnung Baden-Württembergs im März war den Musikern und Vereinsverantwortlichen bewusst, dass dieses Jahr das gemeinsame Musizieren nur unter erschwerten Bedingungen stattfinden kann. Nicht einmal die Generalversammlung, traditionell Anfang März, konnte aufgrund der Corona-Bestimmungen abgehalten werden. Diese wurde nun auf unbestimmte Zeit vertagt.

Vor allem das gemeinsame Musizieren und das dazugehörige Beisammensein sowie die freitägliche Routine des Probenbesuchs fehlen vielen Musikern. „Am Anfang war das für viele ein komisches Gefühl, Freitags nicht wie gewohnt zur Probe gehen zu können“, sagt Vorsitzender Hubert Rettenmaier. Auch das „Bier danach“ und das gemütliche Miteinander im Musikerheim nach erfolgter Probe konnten nun nicht mehr stattfinden. „Die Jugendlichen haben schnell reagiert und sich am Wochenende kurzerhand per Videotelefonie über Skype getroffen“, sagt Rettenmaier weiter.

Besonders schade für die Härtsfelder Musikanten: Neben zahlreichen jährlichen Routine-Auftritten wie dem Dorfmerkinger Marktplatzfest, dem Stadtfest in Neresheim, dem Waldfest in Schweindorf oder der Sichelhenke in Frickingen standen in diesem Jahr auch einige „Knüller-Auftritte“ sowie ein Vereinsausflug auf dem Programm. „Bereits im Mai wären wir der Einladung von Roderich Kiesewetter gefolgt und hätten eine Bildungsfahrt nach Berlin unternommen. Diese musste natürlich abgesagt werden“, erzählt Rettenmaier. Auch die ganztägige Umrahmung eines Jubiläumsfestes in Unterriffingen oder ein Auftritt auf dem Weinfest in Mundelsheim können Corona-bedingt nicht stattfinden.

Die Absagen treffen natürlich auch die vereinseigenen Veranstaltungen. Weder der jährliche Saisonauftakt „Galaabend der Volksmusik“ noch der „Musikantengarten“ können in diesem Jahr stattfinden. „Um unseren Musikantengarten tut es uns im Besonderen leid. Dieser hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender auf dem Härtsfeld etabliert“, erklärt Rettenmaier. Das Festwochenende im Juli bietet mit einem Kinderfest sowie dem „Dorfkind-Cup“, einer Wettkampf-Olympiade für Vereine, Jugendtreffs und lose Gruppierungen, regelmäßig Unterhaltung für die Festgäste.

„Die Einnahmen aus den Auftritten und unseren Veranstaltungen fehlen uns in diesem Jahr natürlich. Wir sind deshalb besonders froh, dass unser ‚Piratenfasching‘ sowie die Neuauflage unseres ‚Musikerfaschings‘ regulär durchgeführt werden konnten und von den Gästen super angenommen wurden“, so der Vorsitzende weiter.

Und was macht man in der blasmusik- und probenfreien Zeit? „Natürlich ermahnt uns unser Dirigent, die Probe zuhause ‚im stillen Kämmerlein‘ fortzusetzen, damit wir das hohe Niveau unseres Vereins halten können“, erklärt Rettenmaier. Daneben gibt es zahlreiche kreative Ideen von anderen Vereinen, an denen sich die Original Härtsfelder Musikanten beteiligen. „Beispielsweise wurden wir von anderen Vereinen mehrmals aufgerufen, bei der sogenannten ‚Klopapier-Challenge‘ mitzumachen, deren Ergebnis nun auf Youtube und den Sozialen Medien wie Facebook und Instagram zu sehen ist.“

Nichtsdestotrotz sind sich die Original Härtsfelder Musikanten einig: Es geht nichts über das gemeinsame Musizieren im Orchester und sie hoffen darauf, zumindest den Probenbetrieb baldmöglichst wieder aufnehmen zu können. Die Instrumente jedenfalls stehen griffbereit.

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade