Neresheimer Marienplatz wird zur großen Spielfläche

Lesedauer: 4 Min
Rund 40 Tonnen Sand verteilen derzeit die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs auf dem Neresheimer Marienplatz. Dort entsteht auf
Rund 40 Tonnen Sand verteilen derzeit die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs auf dem Neresheimer Marienplatz. Dort entsteht auf rund 100 Quadratmetern der erste Sommerspielplatz. (Foto: Uschi Zurke)
Uschi Zurke
Redakteurin

Der Marienplatz in Neresheim wird ab Donnerstag, 8. August, zum großen Spielplatz. Dazu werden aktuell auf rund 100 Quadratmetern, 40 Tonnen Sand, von den Mitarbeitern des Bauhofs, verteilt. Ab Donnerstag können dort die Kinder mit Schaufel, Förmchen und Eimer, im Sand, ihrer Kreativität freien lauf lassen.

Zum ersten Mal ensteht in diesem Jahr ein großer Spielplatz auf dem Neresheimer Marienplatz. Dieser wird am 8. August offiziell für den Spielbetrieb freigegeben. Daher arbeiten die Bauhofmitarbeiter gerade mit Hochdruck daran, die Spielgeräte aufzustellen und die 40 Tonnen Sand zu verteilen.

Auf der Spiel- und Sandfläche werden zwei Federwippen, ein Klettergerüst mit Spielturm und Rutsche sowie eine Hängematte zusätzlich aufgestellt werden, erläutert Peter Faber, Spielplatzbeauftragter der Stadt. Die Erwachsene können es sich dort auf den aufgestellten Sonnenstühlen bequem machen. Schutz vor der Sonne bieten die Bäume des Marienplatzes und zusätzlich aufgestellte Pflanzen sowie zwei Palmen, die von Blumen Lehnert aus Neresheim zur Verfügung gestellt wurden.

Spielplatz als zusätzliches Angebot zum Ferienspaß

Gedacht ist der Neresheimer Sommerspielplatz als zusätzliches Angebot zum Ferienspaß, erklärt Bürgermeister Thomas Häfele. Der Marienplatz sei mit dem Stadtfest und dem Open-Air-Musical „Das schöne und das Biest“ welches mehrmals im Juli, vom Chor elchorado der Liedertafel Elchingen auf dem Marienplatz aufgeführt wurde, belebt worden. Der erste Neresheimer Sommerspielplatz solle nun ebenso wie diese beiden Veranstaltungen den Marienplatz mit Leben erfüllen.

Was mit den Spielgeräten nach dem 20. September, dem Ende des Sommerspielplatzes, geschieht, sei noch offen. Sicherlich werden diese auf einem der Spielplätzen oder in einer Kita Platz finden. Die Gesamtstadt verfügt mit den Kitas über 27 Spielplätze. Eröffnet wird der Sommerspielplatz auf dem Marienplatz am Donnerstag um 11 Uhr von den Kindern der katholischen Kindertagesstätte Sankt Josef Neresheim und der städtischen Kindertagesstätte Dorfmerkingen. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung ist bewirtet.

Sommernachtkino für Erwachsene

Am Freitag, 23. August, und Samstag, 24. August, findet auch in diesem Jahr wieder in Neresheim das Sommernachtkino statt. Nicht im Stadtgarten wie im vergangenen Jahr bei der Fußball-WM , sondern als Open-Air-Kino auf dem Marienplatz. Los geht es gegen 22 Uhr. Welche Filme gezeigt werden, stehe im Moment noch nicht fest, teilt die Stadt auf Nachfrage mit. Der Kulturbeauftragte der Stadt, Benjamin Zierold, verhandle derzeit noch wegen den Lizenzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen