Neresheim feiert das Klosterjubiläum in kleinem Rahmen

Lesedauer: 4 Min
 Konventualprior Albert Knebel und Weibischof Gerhard Schneider beim Einzug in die Abteikirche.
Konventualprior Albert Knebel und Weibischof Gerhard Schneider beim Einzug in die Abteikirche. (Foto: Hügler)
Freier Mitarbeiter

Mit einem festlichen Pontifikalamt wurde dem 100. Jahrestag der Wiedergründung des Benediktinerklosters Neresheim gedacht. Coronabedingt waren nur 90 Besucher zugelassen.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen