Märchenabend mit Lara am 23. Juli im Stadtgarten

Lara Krämer empfängt die Gäste in ihrem Märchenzelt mitten im Stadtgarten, ausgestattet mit weichen Kissen.
Lara Krämer empfängt die Gäste in ihrem Märchenzelt mitten im Stadtgarten, ausgestattet mit weichen Kissen. (Foto: Stadt Neresheim)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am Freitag, 23. Juli, steht der Kultursommer im Stadtgarten ganz im Zeichen der Märchen. Auf die Vielfalt von Märchen aufmerksam zu machen, sie an Gross und Klein weiterzugeben und dieses Kulturgut lebendig zu erhalten ist wichtig.

Die Aufgabe nimmt sich Lara Krämer aus Kerkingen sehr zu Herzen. Durch ihre Professorin kam sie dazu, sich intensiv für Märchen zu interessieren. Mit 17 Jahren hielt Krämer ihre erste Vorlesung zu diesem Thema. Vier Jahre lang hat sie intensiv Märchen-Forschung betrieben und Märchen gesammelt. „Märchen sind der Saft der Fantasie“, beschreibt sie ihre Leidenschaft.

Wichtig ist dabei für sie die mitreisende Erzählkunst, denn dadurch erwachen die Märchen und ihre Symbolkraft erst zum Leben, seien es sprechende Tiere, fliegende Menschen oder ein Mann aus dem plötzlich ein Huhn wird. Empfangen werden die Gäste von Lara Krämer in ihrem Märchenzelt mitten im Stadtgarten, ausgestattet mit weichen Kissen.

Dort erwarten sie viele fabelhafte Märchengestalten, welche die Besucher ins Reich der Märchen begleiten wollen.

Der Eintritt ist frei. Es wird zwei Vorstellungen geben. Die erste um 18 Uhr und die zweite um 19 Uhr. Um Voranmeldung in der Tourist-Information im TUI Reisebüro wird gebeten. Spontane Besucher sind auch jederzeit willkommen.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen