Junges Fieber präsentieren ihre neue CD „Musikantenseele“.
Junges Fieber präsentieren ihre neue CD „Musikantenseele“. (Foto: Michael Lecheler)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Formation Junges Fieber präsentierte ihre neue CD „Musikantenseele“ in der Festhalle in Großkuchen. Pünktlich zum zehnjährigen Bestehen hat die Gruppe ihren zweiten Tonträger eingespielt.

Dass die 20 Musiker ein eingespieltes Team sind und es genießen gemeinsam auf der Bühne zu stehen und Musik zu machen, war von Anfang an spürbar. Mit ansteckender Freude und sichtbarem Spaß stellten die jungen Musikanten die Titel ihrer neuen CD vor. Neben Stücken wie dem Solo-Marsch für Schlagzeug „Der Lieblingstrommler“ sind auch drei neue Titel des Gründungsmitglieds Alexander Stütz auf der Scheibe – unter anderem auch sein Walzer „Musikantenseele“, welcher der CD seinen Namen gibt.

Mit Hauke Rhein und Lars Bischof, gibt es noch weitere Komponisten unter den Musikern des Jungen Fiebers, deren Titel „Die Hundertjährige“ und „Böhmische Stunden“ ebenfalls aufgenommen wurden. Höhepunkte setzte neben den Solisten das Gesangsduo Isabell Wengler und Lars Bischof. Sie interpretierten Titel wie „Im kleinen Dörfchen“ oder „Böhmische Liebe“ mit viel Feingefühl. Isabell Wengler kann aber auch anders. Sie konnte das Publikum auch solistisch begeistern, wie beispielsweise als Helene Fischer mit „Ich will immer wieder“.

Ein weiteres Highlight des Abends war die Vorstellung des Marsches „Ostalbherz“. Diesen haben die jungen Musiker mit der Gruppe „Herr Stumpfes Zieh und Zupf Kapelle“ aufgenommen. Sie haben es sich nicht nehmen lassen an diesem Abend gemeinsam den Marsch aufzuführen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen