Die Stumpfes begeistern die Neresheimer

Lesedauer: 2 Min
 Bei ihrer Ostalbtour hat Herrn Stumpfes Zieh & Zupfkapelle auch ein Konzert in Neresheim gegeben.
Bei ihrer Ostalbtour hat Herrn Stumpfes Zieh & Zupfkapelle auch ein Konzert in Neresheim gegeben. (Foto: Uschi Zurke)

Das Neresheimer Kulturprogramm 2019 kann sich sehen lassen. Den Auftakt in der voll besetzen Härtsfeldhalle machte Herrn Stumpfes Zieh & und Zupfkapelle, die mit ihrer skrupellosen Hausmusik das bunt gemischte Publikum über zwei Stunden begeisterten.

„Nix wie No“ heißt die Ostalbtour, bei der die Ostalbhymne „Ostalbherz“ auch in Neresheim nicht fehlen durfte. Die Stumpfes wurden dabei von den Klosterstadtmusikanten unter der Leitung von Klaus Eiberger unterstützt. Dass die vier zusammen an die 20 Instrumente beherrschen und gesanglich einiges zu bieten haben, ist kein Geheimnis. Ob Foxtrott, Blues, französisches Chanson oder spanischer Flamenco, kein Musikstil und keine Sprache ist vor ihnen sicher. Das Publikum dankte es ihnen mit viel Beifall.

Unter den Zuhörern war auch ein gebürtiger Schwabe, den die Liebe in Richtung Hamburg verschlagen hat. Seine beiden Kinder, die zum Leidwesen seiner Frau, die CDs der Stumpfes rauf und runter hören, wollten die vier Musiker unbedingt einmal live erleben und so genossen sie gemeinsam mit den Großeltern den Abend in Neresheim. Vielleicht sehen und hören sie die Stumpfes in diesem Jahr ja noch einmal: Am Tag der Deutschen Einheit gastieren sie in Kiel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen