Abschluss der Dampfsaison auf dem Härtsfeld

Lesedauer: 2 Min

Der Dampfzug auf dem Weg ins herbstliche Egautal vor der Station Steinmühle.
Der Dampfzug auf dem Weg ins herbstliche Egautal vor der Station Steinmühle. (Foto: Jörg Berthold)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Weitere Informationen, auch zu den Ausflugsmöglichkeiten, finden sich im Internet unter www.hmb-ev.de

Auf der Härtsfeld-Museumsbahn geht die Dampfsaison zu Ende. Letzter Regelfahrtag ist Sonntag, 7. Oktober. Zum letzten Mal steht die Lok 12 am Sonntag unter Dampf und befördert mit ihrer historischen Garnitur aus bis zu 130 Jahre alten Fahrzeugen Fahrgäste zwischen Neresheim und dem Endbahnhof Sägmühle. Der Triebwagen T 33 kann ebenfalls mit dem ersten und letzten Zug im Einsatz erlebt werden. Vom Endpunkt Sägmühle aus ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen und Spaziergänge in die nähere Umgebung, etwa zum Härtsfeldsee, ins Naturschutzgebiet Zwing oder zum Künstlermarkt auf Burg Katzenstein. Am Härtsfeldsee kann zudem der aktuelle Baufortschritt der Streckenverlängerung besichtigt werden.

Die Fahrrad- und Kinderwagenbeförderung ist im Fahrpreis inbegriffen, ebenso der Besuch des Härtsfeldbahn-Museums im ersten Stock des Bahnhofs Neresheim. Die Abfahrt der Züge in Neresheim ist um 10.05, 11.20, 13.15, 14.35, 16 und 17.20 Uhr, die Rückfahrt ab der Sägmühle um 10.40, 11.55, 13.50, 15.10, 16.35 und 17.55 Uhr. Das erste und letzte Zugpaar verkehren als Triebwagenzug, die restlichen mit der Dampfgarnitur. Foto: jörg berthold

Weitere Informationen, auch zu den Ausflugsmöglichkeiten, finden sich im Internet unter www.hmb-ev.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen