40 Jahre im Dienst der Stadt und der Musik

Lesedauer: 2 Min
 Bürgermeister Thomas Häfele (links) hat Hermann Durner (Zweiter von links), den stellvertretenden Direktor der Neresheimer Musi
Bürgermeister Thomas Häfele (links) hat Hermann Durner (Zweiter von links), den stellvertretenden Direktor der Neresheimer Musikschule, geehrt. Rechts Benjamin Zierold, der Leiter der Schule. Im Hintergrund der Personalratsvorsitzende Friedrich Bartesch. (Foto: Stadt Neresheim)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Hermann Durner, der stellvertretende Leiter der Neresheimer Musikschule, hat in einer Feierstunde im Rathaus eine Ehrenurkunde für 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst erhalten. Bürgermeister Thomas Häfele hat den Jubilar beglückwünscht und festgestellt: „Musik ist Ihr Leben und die Städtische Musikschule Ihr zweites Zuhause.“

Am 1. März 1979 war sein erster Arbeitstag in der damals sehr jungen Musikschule, die erst etwa ein Jahr zuvor von Hans-Peter Blank aus der Taufe gehoben worden war.

Hermann Durner, gebürtiger Neresheimer, studierte zu dieser Zeit an der Stuttgarter Musikhochschule Klavier und Gesang. Bei den Neresheimer Chören war er ein gern gesehener Sänger und Korrepetitor. Sein künstlerisches Schaffen reichte von etlichen internationalen Wettbewerben bis hin zu reger eigener Konzerttätigkeit.

2013 wurde Durner zum stellvertretenden Schulleiter berufen. Er verleiht seit 40 Jahren der Musikschule Kontinuität. Seine Schüler begeistert er mit musikalischer Vielfalt und pädagogischem Geschick, zudem gestaltet er immer wieder herausragende Konzerte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen