Spielen werden die Talking Drums unter der Leitung ihrer Lehrer Eckhard Stromer und Klaus Dreher.
Spielen werden die Talking Drums unter der Leitung ihrer Lehrer Eckhard Stromer und Klaus Dreher. (Foto: Fotos: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst)
Aalener Nachrichten

Karten: Telefon 07363 / 961817, auf www.schloss-kapfenburg.de und an allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Die Talking Drums, also sprechende Trommeln, eröffnen am Donnerstag, 28. März, um 19.30 Uhr im Trude-Eipperle-Rieger-Konzertsaal die Jazz Lights 2019. Talking Drums – das ist nicht nur das englische Wort für westafrikanische Sprechtrommeln, es ist auch der Name des Schlagzeugensembles der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Mitreißende Rhythmen und exotische Klänge, Vibra- und Marimbafon, Drumsets, Congas und Djembetrommeln – anlässlich der Eröffnung der Jazz Lights 2019 nehmen die Talking Drums das Publikum mit auf eine perkussionistische Reise durch Zeit und Kontinente.

Neben Reminiszenzen an Pat Metheny und Frank Zappa, Arrangements von Bach und Stockhausen sowie Originalkompositionen aus Amerika, Europa und Japan präsentiert das Schlagzeugensemble der Musikhochschule Stuttgart Stücke aus Korea und Westafrika. Spielen werden ein Dutzend junger Schlagzeuger unter der Leitung ihrer Lehrer Eckhard Stromer und Klaus Dreher. Die Musiker sind bereits ab dem 25. März auf dem Schloss. Dort nehmen sie an dem durch die Techniker Krankenkasse geförderten Modellprojekt „Interventionsmaßnahme zur Prävention & Gesundheitsförderung im Setting Musikhochschule“ der Stiftung Schloss Kapfenburg teil.

Karten: Telefon 07363 / 961817, auf www.schloss-kapfenburg.de und an allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen