Spatenstich fürs Baugebiet Kalvarienberg

Lesedauer: 1 Min
 Planer, Bauwillige und Gemeinderäte haben mit einem Spatenstich die Erschließung des Baugebiets Kalvarienberg in Lauchheim bego
Planer, Bauwillige und Gemeinderäte haben mit einem Spatenstich die Erschließung des Baugebiets Kalvarienberg in Lauchheim begonnen. Simon Haag von der Firma Haag-Bau Neuler hat dafür zusammen mit Bürgermeisterin Andrea Schnele das erste aufgefahrene Planierfahrzeug erklommen. (Foto: Franz Mayer)

Im Sturmwind sind sogar die Regenschirme eingeknickt, als Gemeinderäte, Planer, Bürgermeisterin Andrea Schnele und künftige Bauherren mit einem symbolischen Spatenstich die Erschließung des Neubaugebiets Kalvarienberg in Lauchheim begonnen haben.

Es ist eine der größten Erweiterungen der Stadt und fast auch die letzte innerhalb der Umgehungsstraße B29. Die meisten der 62 Baugrundstücke sind verkauft. 54 Einfamilen,- Zweifamilien und Reihenhäuser sind geplant und acht Mehrfamilienhäuser. Viele Bauwillige stehen schon in den Startlöchern, doch Geduld ist gefragt, denn die Erschließungsarbeiten werden ein Jahr in Anspruch nehmen. Frühestens im Sommer 2020 können die künftige Bewohner der „sonnigen Oststadt“ für ihre Eigenheime zum Spaten greifen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen