Sieben neue Kandidaten auf der CDU-Gemeinderatsliste

Lesedauer: 2 Min
 CDU in Lauchheim stellt neue Kandidaten für die Gemeinderatswahl vor.
CDU in Lauchheim stellt neue Kandidaten für die Gemeinderatswahl vor. (Foto: DPA)
Franz Mayer

Der CDU-Stadtverband hat elf Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai nominiert. Sieben von ihnen bewerben sich zum ersten Mal um einen Sitz im Stadtparlament. Momentan hat die CDU neun der 18 Gemeinderatssitze inne.

CDU- Gemeinderat- und Stadtverbandsvorsitzender Siegfried Scholz sagte: „Ich hoffe, dass es alle elf schaffen.“ Wenn dies einträte hätte die CDU wieder die absolute Mehrheit wie in früheren Jahren. Doch „Kampfabstimmungen“ zwischen Gemeinderatsfraktionen seien eher eine Seltenheit geworden, sagte Siegfried Scholz. Da er sich auch wieder um ein Mandat bewirbt, leitete Robert Jakob die Nominierung. Der 63-jährige stellvertretende Bürgermeister und amtierender CDU-Fraktionsleiter im Gemeinderat tritt beruflich bedingt nicht mehr an. Ebenso stehen Andreas Thurner, Felix Auracher, Alois Briel und Gerd Weber nicht mehr auf der CDU-Liste.

Für den Wohnbezirk Lauchheim wurden Claudia Gerken, Peter Preissler, Hans Maile und Siegried Scholz nominiert, die dem Gemeinderat angehören und sich wieder bewerben. Die promovierte Chemikerin Ann-Kathrin Egetenmeyer (31), der kaufmännische Angestellter Benjamin Henkel (38), Maschinenschlosser Ludwig Fischer (53), und der Gebietsleiter Christian Schön (37) sind neu und verjüngen die Liste.

Für die Außenbezirke bewerben sich für die Kommunalwahl in diesme Jahr nur neue Kandidaten: In Hülen ist es Bauchtechniker Andreas Mayer (37). In Röttingen lassen sich Handelsfachwirt Martin Hald (54) und Kaufmann Günther Ziegelbauer (48) aufstellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen