Plausch über Energiewende und Tischtennis

Lesedauer: 1 Min
Von links: Nattheims Bürgermeister Norbert Bereska, Minister Franz Untersteller und Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele. I
Von links: Nattheims Bürgermeister Norbert Bereska, Minister Franz Untersteller und Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele. Im Hintergrund schmunzelt EnBW-Chef Dr. Frank Mastiaux. (Foto: Stadt Lauchheim)
Schwäbische Zeitung

/Stuttgart (ij) - Über 1100 Teilnehmer haben den Kommunalen Energietag der EnBW in Stuttgart zum Austausch mit Experten über die Zukunft der Städte und Gemeinden genutzt. Von der neuen Hightech-Straßenlampe bis hin zur smart City mit autonomen Fahren reichte das Diskussions-Spektrum.

Nattheims Bürgermeister Norbert Bereska (links) und Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele nutzten dabei auch die Chance zum Gespräch mit Umweltminister Franz Untersteller. Dabei ging es aber keineswegs nur um die Energiewende. Schnele und Bereska sind genauso wie der Minister passionierte Tischtennisspieler. Untersteller hatte wegen seines Lieblingssports sogar einen Streit mit den Bundesministern angezettelt, weil sie und auch die Medien die Weltmeisterschaften in Deutschland im vergangenen Jahr nicht angemessen gewürdigt hatten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen