Am 28. Juli auf Schloss Kapfenburg: James Morrison.
Am 28. Juli auf Schloss Kapfenburg: James Morrison. (Foto: KJ)
Aalener Nachrichten

Karten für das Festival Schloss Kapfenburg (Programm siehe nebenstehenden Kasten) sind auf www.schloss-kapfenburg.de, Telefon 07363 / 961817 sowie an allen CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich.

In sechs Wochen startet das 20. Festival Schloss Kapfenburg. Dann sind Stars wie Katie Melua, James Morrison und Wincent Weiss hautnah zu erleben. Für das Konzert von Wincent Weiss gibt’s nur noch 80 Karten.

Weiss ist der neue Shootingstar am deutschen Pophimmel. Seine Songs werden millionenfach geklickt, er begeistert im TV-Hit „Sing meinen Song“ und sein neues Album „Irgendwie anders“ hält sich seit Wochen in den Top 10 der Charts. Passend dazu geht’s im Sommer auf Tour. Eines der Konzerte findet am Dienstag, 23. Juli, auf der Kapfenburg statt.

Am Freitag, 26. Juli, spielt Katie Melua im historischen Ambiente. Ob „Nine Million Bicycles“, „The Closest Thing To Crazy“, „Piece By Piece“ – ihre glasklare Stimme und eindringlichen Songs haben die georgisch-britische Sängerin zum Weltstar gemacht. 15 Jahre nach ihrer ersten Welttournee rückt sie die größten Hits ihrer Karriere in den Fokus ihrer aktuellen Konzertreise.

Abschluss: James Morrison

Zum Abschluss gibt es am Sonntag, 28. Juli, vier Musiker, denn Frontm3n eröffnen das Konzert von James Morrison. Frontm3n, das sind Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln. Sie lernten sich bei der Zusammenarbeit mit Cliff Richard kennen, bevor jeder Einzelne eine bemerkenswerte Karriere startete: Howarth ist der Sänger der Hollies, Lincoln der von The Sweet und Wilson lieh 20 Jahre lang seine Stimme 10cc.

Das Trio präsentiert eine Reise durch die Musikgeschichte: „The Air That I Breathe“, „He Ain’t Heavy, He’s My Brother“ (Hollies), „Love is Like Oxygen“, „Ballroom Blitz“ (Sweet) oder „I’m Not In Love“, „Dreadlock Holiday“ (10cc), aber auch Lieder von Cliff Richard, Roy Orbinson oder Sailor.

Direkt im Anschluss spielt James Morrison. Es ist eines von nur drei Open-Air-Konzerten des britischen Sängers und Songwriters in Deutschland. Mit 13 Jahren nahm er die Gitarre in die Hand und coverte zunächst alle möglichen Songs, er spielte auf der Straße und in jedem Pub, das ihn auftreten ließ. Irgendwann begann Morrison dann eigene Stücke zu schreiben. Schon seine erste Single „You Give Me Something“ brachte ihm den internationalen Durchbruch. Spätestens seit dem Hit „Broken Strings“, im Duett mit Nelly Furtado, ist Morrisons markante Stimme jedem ein Begriff.

Karten für das Festival Schloss Kapfenburg (Programm siehe nebenstehenden Kasten) sind auf www.schloss-kapfenburg.de, Telefon 07363 / 961817 sowie an allen CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen