Von links: Vorstandsvorsitzender Wolfgang Probst, Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele, Röttingens Ortsvorsteher Alois Bri
Von links: Vorstandsvorsitzender Wolfgang Probst, Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele, Röttingens Ortsvorsteher Alois Briel
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Während der jüngsten Sitzung des Röttinger Ortschaftsrates haben Wolfgang Probst, Vorstandsvorsitzender der Bopfinger Bank Sechta-Ries, und sein Mitarbeiter Julian Schwarz an Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele und den Röttinger Ortsvorsteher Alois Briel eine Spende in Höhe von 500 Euro überreicht. Probst unterstrich die Verbundenheit der Bank mit der Ortschaft. Über viele Jahrzehnte habe die Bank eine Zweigstelle in Röttingen unterhalten. Auch heute noch zählten viele Röttinger zu den Kunden des Instituts. Deshalb habe man beschlossen, Röttingen mit einem Geldbetrag zu unterstützen. Bürgermeisterin Schnele dankte für die Spende an die Ortschaft Röttingen und für die Unterstützung des Stadtfests in Lauchheim.

Ortsvorsteher Briel dankte der Bank und erinnerte daran, dass das Geldinstitut bereits 2014 das Innenentwicklungsprogramm „Melap Plus“ in Röttingen mit einem Geldbetrag gefördert hatte. Der Ortschaftsrat wird zeitnah darüber beraten, für welche Anschaffung der Geldbetrag verwendet wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen