Auszeichnung als „gesunder Betrieb“

Lesedauer: 2 Min

IKK-Regionalgeschäftsführer Hubert Fischinger überreicht Angelika und Wilhelm Mahler das Zertifikat „Gesunder Betrieb“
IKK-Regionalgeschäftsführer Hubert Fischinger überreicht Angelika und Wilhelm Mahler das Zertifikat „Gesunder Betrieb“ (Foto: IKK classic)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Das Kirchheimer Unternehmen Metallbau Mahler ist von der Innungskrankenkasse (IKK) als „gesunder Betrieb“ zertifiziert worden.

Im Handwerk sind die Beschäftigten oft hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Das Ehepaar Wilhelm und Angelika Mahler kennt die Anforderungen an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Baustelle, in der Werkstatt oder im Büro. Daher wurde gemeinsam mit der Innungskrankenkasse das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) in der Firma eingeführt. Das jüngste Projekt drehte sich speziell um körperliche Fitness, insbesondere um den Rücken. „Nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter verbessert sich – ein gutes BGM erhöht auch das Image des Betriebs, das auch bei der Suche nach Fachkräften hilfreich sein kann“, so Hubert Fischinger, Regionalgeschäftsführer der IKK classic. Er überreichte dem Ehepaar das Zertifikat „Gesunder Betrieb“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen