Theaterpremiere in Jagstzell

Lesedauer: 2 Min
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der Jagstzeller Kulturverein (noch in Gründung) und die Gemeinde präsentieren im August das Theaterstück „An der Arche um Acht“, laut Veranstalter ein Familienstück für Menschen ab sechs Jahren. Aufführungstermine in der Gemeindehalle sind Freitag, Samstag und Sonntag, 3., 4. und 5. August, jeweils um 20.30 Uhr. Die Spieldauer beträgt rund 70 Minuten.

In dem preisgekrönten, zweiaktigen Theaterstück aus der Feder von Ulrich Hub geht es um Mut, Toleranz und Verständnis gegenüber anderen. Im Mittelpunkt steht das Schicksal von drei befreundeten Pinguinen, die von einer Taube erfahren, dass Gott eine Sintflut schicken wird, die aber nur zwei Tickets für Noahs Arche erhalten.

Mit Leichtigkeit und Witz nimmt Ulrich Hub die große Frage nach Gott ernst. Sein Familienstück über die Sintflut für vier Schauspieler gilt schon jetzt als Klassiker. Es wurde 2006 unter anderem mit dem Deutschen Kindertheaterpreis 2006 ausgezeichnet. Der Eintritt zu der Aufführung ist frei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen