OGV Jagstzell feiert seinen 40. Geburtstag

Lesedauer: 3 Min
Beim Festabend des OGV Jagstzell wurden die Gründungsmitglieder des Vereins geehrt.
Beim Festabend des OGV Jagstzell wurden die Gründungsmitglieder des Vereins geehrt. (Foto: OGV Jagstzell)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Jagstzell (ij) - Der Obst- und Gartenbauverein Jagstzell hat sein 40. Jubiläum mit einem gemütlichen Festabend im Landhaus Rettenmeier gefeiert. Im Mittelpunkt des Abends standen vor allem die 36 Gründungsmitglieder des Vereins, die in großer Zahl zu der Jubiläumsfeier gekommen waren. Ebenso wie auch der damaligen „Geburtshelfers“ des Vereins, Bürgermeister a.D. Wilfried Herrmann.

Natürlich wurde an dem Abend reichlich in Erinnerungen geschwelgt. Dazu präsentierten Karl-Heinz Scheufler, Richard Stegmeier und Lothar Krockenberger viele Bilder aus alten Zeiten. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte der Gärtnerchor unter Leitung von Karl Götz.

Der Vorsitzende Tobias Schneider ging in seiner Festrede auf die Anfänge des Vereins ein, der am 26. Mai 1979 nach einem erfolgreichen Schnittkurs des landwirtschaftlichen Ortsvereins mehr oder weniger spontan aus der Taufe gehoben wurde. Franz Hald, Josef Häußler, Patriz Dolderer, Josef Schwarz, Josef Engelhard und Anton Vaas hatten die Idee dazu. Es folgte eine gut besuchte Gründungsversammlung im Gasthaus Rössle, an der 50 Hobbygärtner teilnahmen, 36 traten noch an dem Abend dem neuen Verein bei. Sie wurden jetzt – 40 Jahre später – geehrt.

Namentlich sind dies: Patriz Dolderer, Josef Engelhard (Jagstzell), Josef Engelhard (Dankoltsweiler), Theresia Fröhlich, Josef Hald, Paul Hald, Elisabeth Häußler, Elfriede Hilsenbek, Lydia Hutter, Elsbeth Junker, Roswitha Körbl, Günter Kumbar, Hedwig Leinmüller, Rosa Mayer, Otto Nagler, Agathe Rettenmeier, Hedwig Rettenmeier, Ida Scharpfenecker, Isolde Schenk, Karl-Heinz Scheufler, Alwin Schlosser, Reinhold Schlosser, Wilhelm Schlosser, Wolfgang Schlosser, Sieglinde Schmieg, Emmi Schneider, Marianne Schneider, Anton Sorg, Anne Stahl, Helmut Stegmaier, Martin Uhl, Maria Vetter, Klara Wunder, Stanislaus Wunder, Josef Zwerger und Otto Zwerger.

Neben der Ehrungsurkunde und dem LOGL-Bäumchen in Gold erhielt jedes Gründungsmitglied vom Verein auch noch ein Wein- beziehungsweise ein Blumenpräsent sowie eine spezielle, von Regine Fischer gestaltete Dankeskarte.

Eine besondere Freude für den Vereinsvorsitzenden Tobias Schneider war es, dass an diesem Abend mit Patriz Dolderer, Heinz Scheufler, Richard Stegmeier und Erna Habisch das komplette Vorstandsteam aus dem Gründungsjahr zur Feier erschienen war. Schneider hatte für sie ein Extra-Präsent parat.

Mit weiteren Bildern, Gesang und netten Gesprächen klang der Festabend gemütlich aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen