Der Gärtnerchor sucht Sänger

Lesedauer: 3 Min

Beim Obst- und Gartenbauverein Jagstzell sind treue Mitglieder geehrt worden.
Beim Obst- und Gartenbauverein Jagstzell sind treue Mitglieder geehrt worden. (Foto: OGV)
Ipf- und Jagst-Zeitung

Ehrungen haben im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Jagstzell gestanden.

Der Gärtnerchor unter Leitung von Karl Götz hatte die Versammlung im Landhaus Rettenmeier eröffnet. Dirigent Karl Götz machte seinem Unmut über das vor allem altersbedingte Schwinden der Sängerschaft Luft. Um das Weiterbestehen des Gärtnerchores – übrigens der einzige im ganzen Ostalbkreis – zu sichern, werden dringend neue Sänger gesucht. Schriftführerin Christa Hahn fasste im Jahresrückblick chronologisch nochmals alle Termine zusammen. Highlights waren die Hocketse des Kreisverbands in Jagstzell mit Führungen in den beiden ortsansässigen Gärtnereien Köder und Schlosser sowie die Kinderaktion zum Jagstzeller Herbstmarkt, bei der Vogelscheuchen gebaut wurden. Vorsitzender Tobias Schneider freute sich über das große Interesse an der Hauptversammlung, 73 Mitglieder waren gekommen.

Der Bericht von Kassierer Gerhard May wurde den Kassenprüferinnen als in Ordnung befunden. Bürgermeister Raimund Müller bedankte sich für das große Engagement des Vereines und die tollen Aktionen. Er lobte die Pflanzung der 19 Jahresbäume beim Projekt „Jagst erleben“.

Langjährige Mitglieder wurden geehrt

Für langjährige Mitgliedschaft ehrte Karl-Johann van Eck vom Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine folgende Personen ehren:

25 Jahre Hildegard Eberhardt. 10 Jahre Elsa Zwerger, Sigrid Walter, Heike Schlosser, Ilona Linder und Jürgen Häußler. Für langjähriges Engagement im Verein beakm Gerhard May den gründen Apfel. Der silberne Apfel ging an Tobias Schneider, Lothar Krockenberger und Andrea Schmidt, der goldene Apfel an Notburga Klingler.

Berufsimker Daniel Pfauth von der Jagsttalimkerei in Schweighausen berichtete in seinem sehr interessanten Vortrag „Bienen im heimischen Garten“ über das Leben eines Bienenvolk im Jahresverlauf sowie über die Blühgewächse, die für die kleinen Nutztiere überlebenswichtig sind und die Arbeides Imkers. Und Waltraud Gschwender stellte abeschließend noch das Jahresprogramm 2018 vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen