Wieder ein Rekordergebnis der Hüttlinger Sternsinger

Lesedauer: 2 Min
 Waren wieder erfolgreich: die Sternsinger aus Hüttlingen.
Waren wieder erfolgreich: die Sternsinger aus Hüttlingen. (Foto: Willi Anderl)
vo

Die Hüttlinger Sternsinger haben in diesem Jahr ein neues Rekordergebnis eingefahren. Die 87 Mädchen und Buben sammelten, aufgeteilt in 14 Gruppen, in den vergangenen vier Tagen vor dem Erscheinungsfest unter dem Motto „Frieden – im Libanon und weltweit“ in 14 Gruppen den stolzen Spendenbetrag von 18 411 Euro.

Das Geld wurde beim Hauptgottesdienst in der Heilig-Kreuz-Kirche dem päpstlichen Missionswerk für die Hüttlinger Missionsprojekte in Indonesien, Ecuador und Burkina Faso, sowie dem evangelischen Hilfswerk „Brot für die Welt“ übergeben. Willi Anderl, der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats bedankte sich zusammen mit Pfarrer Ludwig Heller bei allen Sternsingern und vor allem bei den Spendern für ihre Großzügigkeit. Anderl schloss in seinen Dank die für die musikalische Gottesdienstgestaltung um Isolde Schmerek und Monika Salvasohn Verantwortlichen und schließlich auch die Familie Rinn ein. Foto: Volckart

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen